Kategorien
Bekleidung

Wanderschuhe Anfänger Test: Die besten Wanderschuhe für Einsteiger

Die Bedeutung eines guten Paares von Wanderschuhen lässt sich nicht in Worte fassen. Wahrscheinlich müssen Sie erst eine Wanderung in einem schlecht sitzenden, minderwertigen Paar erleben, bevor Sie wirklich verstehen.

Zu Ihrem Glück haben wir einen umfassenden Ausrüstungsratgeber zusammengestellt, um die besten Wanderschuhe für Anfänger für Wanderungen auszuwählen.

Der schlimmste Alptraum eines jeden Wanderers sind…

Heiße Stellen, Blasen, schmerzende Schmerzen und in den extremsten Fällen die Unfähigkeit, weiter zu wandern. Der Komfort Ihres Wanderschuhs kann auf dem Weg beliebig lange Zeit in Anspruch nehmen, aber jeder hat andere Füße.

Die besten Wanderschuhe für Anfänger

#ProduktBewertungShop
1
Mammut Herren Mercury Iii Mid Gtx Trekking- & Wanderstiefel, Grau (Graphite/Taupe 0379), 42 2/3 EU Mammut Herren Mercury Iii Mid Gtx
  • terracare Leder- made in Germany | Polyamid (PA)-Bandschnürung | 3D Memo Foam | Rolling Concept: Patentiertes Mammut Sohlenkonzept: die Stütze für den Fuss und die Dämpfung unterstützen das natürliche Abrollverhalten und reduzieren somit die Ermüdung (Gefahr des Umknickens).
  • Liquid Rubber Protection: Gummi-Zonen mit Verstärkungen aus leichtem Liquid Rubber bieten Schutz vor Abrieb und Material-Verletzungen. | Gezwickte Machart | vibram Frog Technology: In Zusammenarbeit von Mammut mit vibram entwickelte Sohlenprofil-Technologie: leichte Hexagon-Stollen verleihen sehr guten Grip auf jedem Terrain.
2
Jack Wolfskin Herren Vojo Hike 2 Texapore MID M Wasserdicht Trekking-& Wanderstiefel, Grau (Phantom 6350), 44 EU Jack Wolfskin Herren Vojo Hike 2
  • Obermaterial : Synthetik
  • Innenmaterial : Synthetik
  • Sohle : Gummi
3
CMP Damen Rigel 3Q12946, Trekking- & Wanderhalbschuhe, Grau (Grey-Fuxia-Ice 103Q), 41 EU CMP Damen Rigel 3Q12946, Trekking-
  • Sohle aus EVA und Gummi für besten Grip bei jedem Schritt.
  • WATERPROOF RIPSTOP.
  • Isolierend.
4
Salomon Damen Trail Running Schuhe, SPEEDCROSS 4 W, Farbe: schwarz (black/black/black metallic) Größe: EU 40 Salomon Damen Trail Running Schuhe,
  • Damen Trailrunning-Schuh für Langstreckenläufe Off-Road wie im Gebirge oder im Wald
  • Perfekte Passform am Fuß und einfaches An- sowie Ausziehen durch Quicklace Schnürsystem, Wasserfestes Obermaterial für trockene Füße, Keine Steinchen in den Schuhen durch Mesh-Einsatz und bündigen Abschluss unterhalb des Knöchels
  • Besonders leichter Laufschuh mit herausnehmbarer OrthoLite Innensohle aus EVA-Schaum für kühl- und trockenbleibende Füße, Angenehmer Tragekomfort, Gute Dämpfung und anatomische Unterstützung des Fußes durch EVA-Schaum-Mittelsohle
5
CMP Rigel Mid Trekking- & Wanderstiefel Herren, Grau (Grey U862), 43 EU CMP Rigel Mid Trekking- &
  • Obermaterial: Leder; Innenmaterial: Mesh; Sohle: Synthetik
  • Verschluss: Schnürsenkel
  • Materialzusammensetzung: Leder/Textil
6
Lico Herren Milan Trekking-& Wanderstiefel, Schwarz (Schwarz/Grau/Rot), 43 EU Lico Herren Milan Trekking-&
  • Wanderstiefel
  • Innensohle: Textil
  • Passform: normal
7
NORTIV 8 Herren wasserdichte Wanderschuhe Outdoor Mid Trekking Bergschuhe Braun Größe 10 US / 43 EU JS19005M NORTIV 8 Herren wasserdichte
  • Obermaterial aus Wildleder und PU
  • Gummi-Außensohle mit hohem Traktionsvorsprung und EVA-Zwischensohle
  • Herausnehmbare Einlegesohle aus Memory-Schaum

Ratgeber: Die richtigen Wanderschuhe für Anfänger kaufen

Brauche ich Wanderstiefel?

Bevor Sie Ihre erste Tageswanderung planen, stellen Sie sich vielleicht diese Frage. Die kurze Antwort ist NEIN…

Ich möchte nicht, dass Sie Ausreden haben, um nicht auf die Wanderwege zu gehen und nach draußen zu gehen, so dass am Ende des Tages jede Art von Sportschuhen ausreicht.

ABER ein gut passender Wanderschuh wird Ihre Erfahrung in der Tat auf ein ganz neues Niveau bringen.

Um Ihre Frage vollständig zu beantworten, gibt es jedoch einige wichtige Punkte, über die Sie nachdenken sollten.

  • Welche Kategorie von Wanderwegen werden Sie hauptsächlich durchqueren?
  • Beabsichtigen Sie, Tageswanderungen über relativ flaches Gelände zu unternehmen?
  • Leben Sie in einem gebirgigen Gebiet, in dem das Klettern über Felsbrocken zu Ihrer typischen Routine gehören wird?
  • Planen Sie Wanderungen in feuchten Gebieten, wo Schlamm und Schneematsch an der Tagesordnung sind?

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Wanderschuhe, die Ihren Bedürfnissen entsprechen – sobald Sie Ihren primären Wanderzweck festgelegt haben.

Darüber hinaus können sie auch die Wahl des Wanderschuhs abhängig des Terrains und des Wetters kaufen. Beispielsweise bieten Wanderstiefel für Schneewanderungen guten Schutz gegen Kälte und Schnee. Im Gegensatz dazu bieten Wanderschuhe für Sand und Wüste, gute Wärmeregulierung und Schutz vor Sand.

Sie sehen es gibt für viele unterschiedliche Anlässe, unterschiedliche Schuhe, doch lassen Sie sich nicht überrollen von den verschiedenen Produkten. Wir werden versuchen alles zu erklären, damit Sie bei der Auswahl ganz genau wissen, worauf zu achten ist.

Wanderstiefel vs. Bergsteigerstiefel vs. Wanderschuhe

Ich habe bereits angedeutet, dass es keine richtige oder falsche Antwort gibt, wenn es darum geht, was man beim Wandern auf die Füße stellt.

Als Wanderanfänger ist es jedoch unerlässlich, die Unterschiede und Namen der verschiedenen Schuhstile zu verstehen…

Wanderstiefel

Ein echter Wanderstiefel ist für das anspruchsvollste Gelände konzipiert.

Sie bieten eine hervorragende Knöchelunterstützung und sind ideal für diejenigen, die in dieser Abteilung Bedenken haben oder vielleicht eine frühere Verletzung haben.

Einige Modelle sind mit einem mittleren Schnitt erhältlich, während andere hoch am Knöchel aufragen.

Sie bieten hervorragenden Schutz in Gebieten mit tiefem Schlamm, Schnee oder Wasser. Die Stiefel in diesem Artikel fallen in erster Linie unter diese Kategorie.

Bergsteigerstiefel

Entwickelt für die Verwendung mit Steigeisen, die bei Gletscherfahrten in hochalpinen Gebieten notwendig sind.

Einige bieten hervorragende Wandermöglichkeiten, so dass es sinnvoll ist, sie auf dieser Liste zu identifizieren.

Sie haben in der Regel einen durchgehenden Schaft und hohe Knöchelkragen und sind dazu gedacht, Ihre Füße bei Kälte warm zu halten.

Wenn Sie durch extrem zerklüftetes Gelände oder bei ungünstigsten Wetterbedingungen reisen, entscheiden sich einige Wanderer für Bergschuhe.

Wanderschuh

Wanderschuhe sind für Tageswanderungen, kurze Expeditionen oder für diejenigen gedacht, die sich lieber leicht und schnell bewegen.

Viele sind wasserdicht und praktisch für jede Art von Gelände. Sie bieten weniger Knöchelunterstützung als die in diesem Artikel behandelten kräftigeren Stiefel.

Außerdem können einige Wanderschuhe auch als Trailrunner verwendet werden. Ich mag es, wenn ich für mein Geld das Beste bekomme, daher besitze ich ein Paar Adidas Terrex Swift R GTX-Schuhe, die sowohl robust als auch wendig sind – genau wie ich!

Lesetipp:

Traillaufschuhe

Wie der Name schon sagt, sind Traillaufschuhe diese Schuhe, die für das Laufen im Gelände konzipiert sind.

Sie sind die am niedrigsten geschnittene und leichteste Art von Wanderschuhen und viel weniger haltbar als die für diesen Artikel ausgewählten robusten Optionen.

Für erfahrene Wanderer, die sich extrem leicht und schnell bewegen wollen, sind Trail Runners eine ideale Option.

Stabilität

Bei der Auswahl eines Wanderschuhs müssen Sie bestimmen, wie viel Steifigkeit und Stabilität Sie sich wünschen.

Sie bestehen aus Schichten, die um ein steifes Kunststoffteil in der Mitte, den so genannten Schaft, gelegt werden.

Die Länge des Schaftes bestimmt, wie steif der Wanderschuh ist. Sie variiert von voller Länge bis knapp unter dem Bogen.

Schäfte in voller Länge finden sich in steiferen Stiefeln, z.B. in schwereren Varianten und solchen, die für das Bergsteigen bestimmt sind.

Für Tagestouren und in sanftem Gelände werden flexiblere und leichtere Wanderschuhe empfohlen.

Wasserdicht

Während die Integration einer wasserdichten, atmungsaktiven Membran bei den meisten Wanderschuhen Standard ist, ist sie nicht unbedingt erforderlich.

In welchem Klima werden Sie wandern?

Vermeiden Sie Schlechtwettertage und bleiben Sie typischerweise in trockenem Gelände? Nun, dann könnten Sie wahrscheinlich ohne Abdichtung gehen – und damit etwas Gewicht sparen.

Wahrscheinlich werden Sie jedoch eher durch Pfützen spritzen und gelegentlich vom Regen überrascht werden, wenn Sie also mit der Abdichtung nicht einverstanden sind, würde ich mich dafür entscheiden.

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie immer noch nass werden können – wenn Sie in eine Pfütze treten, die tiefer als die Stiefelspitze ist, wird Wasser eindringen.

GTX (Gore-Tex) ist die gebräuchlichste wasserdichte Membran, die Sie sehen werden, aber einige Firmen haben ihre eigenen proprietären Membranen. Diese Membranen werden zwischen dem Außenstoff und den Innenmaterialien des Schuhs eingefügt.

Darüber hinaus sind viele Versionen mit einem dauerhaften wasserabweisenden Stoff beschichtet, der oft auf die Außenseite des Schuhs aufgetragen wird, um das Aufperlen und Vergießen von Wassertropfen zu erleichtern, bevor sie die Möglichkeit haben, durch das Außengewebe des Schuhs zu dringen.

Gewicht

Das Gewicht Ihrer Wanderschuhe ist ein entscheidender Faktor auf dem Wanderweg und beeinflusst, wie schnell und flink Sie sich im Gelände bewegen.

Schwerere Stiefel bedeuten in der Regel eine größere Stabilität und Haltbarkeit, was für Wanderneulinge wünschenswert sein kann. Auf der anderen Seite werden Sie das Gewicht Ihres schweren Schuhwerks schon nach wenigen Kilometern auf dem Trail spüren.

Wenn Sie über ausreichende Wandererfahrung verfügen und sich schnell fortbewegen möchten, wird eine leichtere Ausrüstung empfohlen.

Sie sind weniger widerstandsfähig und es ist einfacher, einen gestoßenen Zeh oder einen verstauchten Knöchel zu halten, aber wenn Ihr Körper an die Strapazen des Wanderns angepasst ist, werden Sie gute Leistungen erbringen und die Kilometer werden sich anfühlen, als würden sie vorbeiziehen.

Wie sollen die Wanderschuhe passen?

Die Passform ist die wichtigste Überlegung auf dieser Liste. Wenn Sie keinen Stiefel tragen, der Ihrem Fuß richtig passt, werden Sie höchstwahrscheinlich unglücklich enden.

Einige Marken bieten in der Regel einen breiteren Fuß, während andere eine schmalere Passform haben, und bei einigen Modellen können Sie zwischen beiden Weiten wählen.

Und selbst wenn sie schon fertig sind, um direkt aus der Schachtel getragen zu werden, sollten Sie einige Zeit damit verbringen, sie einzuarbeiten (glauben Sie mir).

Sie werden wollen, dass sie eng anliegen, aber auch genug Platz im Zehenbereich haben, um die Schwellung zu berücksichtigen.

Ja, Ihr Fuß wird beim Wandern aufgrund der erhöhten Durchblutung dieses Bereichs wachsen, deshalb sollten Sie bei der Wahl der richtigen Größe darauf achten.

Ein weiterer wichtiger Faktor für die Passform ist es, sicherzustellen, dass Sie, wenn überhaupt, nur wenig Bewegung der Ferse bemerken. Ihre Ferse ist die häufigste Stelle, an der Blasen auftreten, insbesondere bei einem nagelneuen Wanderschuh.

Niemand hat Zeit für Blasen!

Um die Passform Ihres Schuhs zu verbessern, können Sie Einlegesohlen auf dem Nachrüstmarkt kaufen oder mit verschiedenen Sockenstärken spielen.

Apropos Socken…

Ich würde ein Element der besten Passform vermissen, wenn ich nicht erwähnte, dass Sie in ein Paar Socken zum Wandern investieren sollten.

Woraus bestehen Wanderstiefel?

Es ist notwendig zu verstehen, was bei der Herstellung eines Wanderschuhs eine Rolle spielt, damit Sie beurteilen können, was Ihnen gefällt und was Ihnen nicht gefällt.

Diese Materialien bestimmen das Gewicht, die Atmungsaktivität und die Wasserbeständigkeit des Schuhs.

Obermaterial: Das Obermaterial umfasst den Teil des Stiefels von der Gummiaußensohle bis zum oberen Ende des Schuhs. Sie sorgen für Haltbarkeit, Atmungsaktivität und Wasserfestigkeit.

Die meisten Stiefel werden aus synthetischen Materialien hergestellt, darunter Nylon, Mesh und Leder.

Synthetisches Obermaterial aus Nylon und Mesh ist häufig bei leichteren Stiefeln zu finden, was für eine fantastische Atmungsaktivität, aber nicht so viel Haltbarkeit sorgt. Nubuk- oder Wildleder ist haltbar, wasserbeständig und hält Abrieb stand, erfordert aber ein gewisses Einlaufen.

Einige High-End-Optionen werden mit vollnarbigem Leder oder Nubukleder entworfen, das geschliffen ist, um dem Wildleder zu ähneln.

Vollnarbenleder ist am häufigsten bei schweren Stiefeln zu finden und ist in der Regel das zäheste, haltbarste und wasserbeständigste. Sie benötigen eine lange Einlaufphase und sind nicht so atmungsaktiv wie andere Materialien.

Zwischensohlen: Zwischensohlen haben zwei Aufgaben: Stoßdämpfung und Steifigkeit. Es gibt zwei verschiedene primäre Zwischensohlen:

EVA: Die am häufigsten verwendeten Zwischensohlen bestehen aus EVA-Schaum (Ethylen-Vinylacetat) oder Polyurethan, deren Dicke oft variiert, je nachdem, wie viel Unterstützung der jeweilige Schuh bietet.

EVA ist oft komfortabler, leichter und kostengünstiger, während Polyurethan in den schweren Versionen der höheren Klasse zu finden ist. Die Hersteller können unterschiedliche Dichten integrieren, um den empfindlicheren Bereichen des Fußes zusätzliche Unterstützung zu geben.

Polyurethan: Dies ist das haltbarere der beiden Materialien und kann auch für die beste Stoßdämpfung sorgen. Es ist im Allgemeinen weniger komfortabel und wird zur Unterstützung schwerer Lasten (wie z.B. bei Rucksackreisen) verwendet, hat aber auch eine längere Lebensdauer als EVA, da es nicht komprimierbar ist.

Interne Materialien: Dies sind die geheimen Zutaten eines guten Wanderschuhs, die einen großen Unterschied in Bezug auf Komfort und Unterstützung machen können.

Die Schäfte sind zwischen 3-5 mm breit und werden zwischen der Zwischensohle und der Außensohle integriert, entweder von der Spitze bis zur Ferse oder nur bis zur Hälfte.

Sie haben wesentliche lasttragende Eigenschaften. Zwischen der Zwischensohle und der Laufsohle sind Platten angebracht, die einen soliden Schutz vor Quetschungen bieten.

Außensohlen: Ihre Außensohle bestimmt Ihre Traktion und ist besonders wichtig, wenn Sie im Winter über möglicherweise rutschige, eisige Bedingungen wandern.

Vibram-Gummi ist ein Qualitätsbegriff, der Ihnen häufig beim Einkauf von Outdoor-Ausrüstung begegnet, aber nicht alle Vibram sind gleich, da die Hersteller das Stollenmuster auf den primären Zweck des Schuhs zuschneiden.

Es ist ideal, um die Stollentiefe, die Mischung und das Profilmuster als Ganzes zu betrachten.

Fazit

Da haben Sie sie, die besten Wanderanfänger-Schuhe für Frauen und Männer sowie die Möglichkeit, Ihr erstes Paar zu kaufen! Kein Zweifel, zu diesem Zeitpunkt juckt es Sie wahrscheinlich schon, den Weg zu gehen.

Die Wälder rufen – aber denken Sie daran, dass Ihre Schuhe Ihr engster Begleiter sein werden, wenn es rau zugeht.

Machen Sie Ihre Nachforschungen und wählen Sie ein Modell aus, das zu Ihrem einzigartigen Fußabdruck passt und natürlich auch zu der passenden Wanderkleidung, die Sie tragen werden.

 

 

 

 

0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.