Kategorien
Bekleidung

Wandern mit dem Partner: Ein unvergessliches Abentuer (mit 10 Tipps)

Wir alle waren in unserem langweiligen Leben schon einmal dabei, als wir an diesen großartigen Ausflug gedacht haben, bei dem wir mit jemand Besonderem unterwegs durch eine wunderschöne Landschaft sind, wo wir ein paar Tage in der freien Natur und weg von diesen lärmenden, verschmutzten und bevölkerten Städten verbringen können, die uns bei lebendigem Leib auffressen wollen, und hier denken wir darüber nach, wo der Kick in unserem Leben geblieben ist.

Eine gute Wanderung kann eine Antwort darauf sein.

Ein paar Tage lange Reise, auf der man von zu Hause, von der Arbeit, von diesen Smartphones weggeht und einfach die ruhige und stille Natur genießt, ohne sich in dieser Zeit um irgendetwas kümmern zu müssen, zusammen mit einem ganz besonderen Erlebnis für eine einzigartige und freudige Erfahrung. Und was gibt es Besseres, um diese Reise unvergesslich zu machen, als Ihren Partner mitzubringen? Ich glaube nicht, dass dies noch besser werden könnte.

Einen Partner bei einer Wanderung zu haben, kann so viel Spaß machen. Sie beide können eine großartige Zeit zusammen verbringen, die sich als entspannender erweisen wird und die Bindung zwischen Ihnen beiden stärkt.

Hier nun zehn Tipps, die Ihnen in Erinnerung bleiben werden:

1. Machen Sie einen Plan mit Ihrem Partner

Natürlich ist das erste, was man auf einer Wanderung macht, die Erstellung eines Plans. Achten Sie bei der Planung darauf, dass Sie Ihren Partner einweihen. Einen Plan über Ihre Reise zu machen ist eine schöne Art und Weise, da Ihr Partner das zu schätzen weiß und die Bindung zwischen Ihnen beiden nur noch stärker wird.

Außerdem sind zwei Köpfe besser als einer. Ihr Partner könnte etwas wissen, das für Sie beide von Nutzen sein kann. Sie denken vielleicht, dass Sie eine gute Idee haben, aber Ihr Partner könnte sie besser machen. Oder er könnte einen besseren Plan haben. Das ist ein guter Anfang für eine Wanderung, außerdem könnte Ihre Reise bereits unvergesslich werden.

Planen Sie also Ihre Reise mit Ihrem Partner und stellen Sie sicher, dass er mit diesem Plan einverstanden ist. Aber wenn Ihr Partner Überraschungen liebt, können Sie ihn auch überraschen.

2. Wählen Sie einen guten Standort

Zwar sind fast alle Wandergebiete schön, aber einige sind schöner als andere, vor allem wenn Sie mit Ihrem Partner zusammen sind. Die Wahl eines guten Ortes ist natürlich von entscheidender Bedeutung. Sie ist der entscheidende Schritt zu Ihrer unvergesslichen Wanderung.

Vergewissern Sie sich, dass Sie und Ihr Partner, was auch immer Sie planen, zusammen sind und dem Plan ebenfalls zustimmen sollten.

Damit Ihre Wanderung unvergesslich wird und mehr Spaß macht, ist es besser, wenn Sie eine lange Wanderung wählen, bei der Sie und Ihr Partner einige Tage unterwegs sind. Es gibt tausend Orte, aus denen Sie wählen können. Wählen Sie einen schönen Ort, der sich positiv auf Ihre Gesundheit und Ihre Stimmung auswirkt, damit Sie und Ihr Partner eine gute Zeit miteinander verbringen können.

Mooney Falls ist ein großartiges Beispiel, wo Sie und Ihr Partner eine tolle Zeit haben können. Weitere Beispiele finden Sie in unserem Artikel über die beste Wanderung in den USA.

3. Wählen Sie Ihre Ausrüstung

Es gibt mehrere Dinge, die man auf einer Wanderung in Kauf nehmen muss, um es sich unterwegs bequem zu machen. Sie sollten also über die notwendige Ausrüstung verfügen, um diese zu bewältigen. Investieren Sie in Ihre Ausrüstung, damit Sie und Ihr Partner bequem wandern und die Wanderung genießen können, anstatt über Ihre zerrissenen Schuhe, Ihren zerrissenen Rucksack oder solche Dinge zu weinen, und sich stattdessen für eine robuste Ausrüstung zu entscheiden.

Wenn Sie gut recherchieren, möchten Sie nicht an einem heißen, feuchten Ort atmungsaktive Stiefel tragen oder keine warme Jacke mitnehmen, nur um festzustellen, dass es auf dem Weg kalt wird.

Scheuen Sie sich nicht, etwas Geld für eine gute Ausrüstung auszugeben, denn diese wird sich während der Wanderung als Investition erweisen, damit Sie sich auf die Landschaft konzentrieren können und keine kaputte oder unnötige Ausrüstung wie z.B. Eigengewicht mitschleppen müssen.

Lesetipp:

4. Gut vorbereiten

Das kann nicht mehr betont werden, bitte, bitte machen Sie eine Checkliste mit allen Gegenständen, die Sie auf Ihrer Reise mitnehmen müssen und halten Sie sich bitte daran. Sie möchten nicht den ganzen Weg zu Ihrem Zielort reisen, nur um herauszufinden, dass Sie etwas sehr Wichtiges zu Hause vergessen haben.

Das passiert oft, wenn Sie eine Wanderung mit Ihrem Partner planen. Jeder von Ihnen wird Dinge aufschieben und seine Verantwortung vergessen, in der Hoffnung, dass Ihr Partner sie erfüllen wird. Diese Gewohnheit, sich auf den Partner nicht synchron zu verlassen, wird für Sie beide Konsequenzen haben. Sie kann sich sogar langfristig auf Ihre Beziehung auswirken, ganz zu schweigen von Ihrer Wanderung nächste Woche.

Bevor Sie gehen, müssen Sie und Ihr Partner sich zusammensetzen und die Aktivitäten gemeinsam planen und eine Vereinbarung treffen, z.B. über die Wanderdistanz, Sie möchten vielleicht eine bestimmte Strecke wandern, aber Ihr Partner will das nicht. Reden Sie also vor der Abreise darüber, anstatt sich unterwegs zu beschweren und zu streiten.

5. Helfen Sie Ihrem Partner bei der Vorbereitung

Abgesehen von einer guten Geste ist es eine gute Möglichkeit, Ihren Partner bei den Vorbereitungen Ihrer gemeinsamen Reise zu unterstützen, um auf dem Laufenden zu bleiben. Außerdem könnten Sie Ihrem Partner bei Dingen helfen, von denen er nicht weiß, ob es sein erstes Mal ist oder ob er relativ neu im Wandern ist.

Sie können Vorschläge machen oder mit Ihrem Partner über die Dinge sprechen, die er je nach seinem Körpertyp, seiner Persönlichkeit und dem Ort der Reise benötigt. Das wird natürlich Ihre Bindung stärken und Ihnen beiden helfen, synchron zu bleiben.

Ihr Partner wird diese Geste zu schätzen wissen und versuchen, sie während der Reise nachzuholen, um Ihre Reise angenehmer und unvergesslicher zu machen.

6. Zeichnen Sie Ihre Reise auf

Gibt es eine bessere Art und Weise, sich auf Ihre Reise vorzubereiten, als mit Ihnen und Ihrem Partner Erinnerungen an Ihre Reise zu wecken?

Nun, es gibt gute Gründe, dass Sie Ihre Reise mit Ihrem Partner aufzeichnen sollten, um sie wirklich unvergesslich zu machen. Die Fotoausrüstung wird Ihren ohnehin schon schweren Rucksack noch etwas schwerer machen, aber das ist die zusätzlichen Gramm wert. Da die Ausrüstung jetzt extrem leicht ist, müssen Sie auch nicht mehr so viel Gewicht auf die Waage bringen. Die Qualität von GoPro hat sich deutlich verbessert. Außerdem können Sie Einzelbildkameras verwenden, die vergleichbare Ergebnisse wie eine DSLR liefern, ohne dass Sie die Masse und das Gewicht der Kamera in Kauf nehmen müssen, es sei denn, Sie sind ein professioneller Fotograf.

Sie können eine Kompaktkamera behalten, ein Mehrzweckobjektiv und einige vorgeladene Batterien hinzufügen, und Sie werden auf dem ganzen Weg gut sein. Sie und Ihr Partner können das Gewicht ebenfalls auf mehrere Vorteile eines Partners aufteilen.

7. Erkunden Sie den Ort

Eine Wanderung ist sinnlos, wenn man den Ort nicht erkundet und sich nur an die Bücher hält.

Ja, wir alle wissen, dass es gefährlich ist, so zu wandern, aber gute Dinge kommen zu denen, die den Ort erkunden. Sie können vorsichtig sein, einen Kompass und eine Karte/GPS mitbringen, um sich zu orientieren. Aber es wird empfohlen, dass Sie und Ihr Partner den Ort, den Sie wandern, erkunden. Lernen Sie diesen Ort kennen.

Wenn Sie ihn nicht erkunden, wissen Sie nicht, was Sie verpassen könnten. Nehmen Sie also Ihren Partner mit ins Unbekannte. Auf diese Weise haben Sie beide mehr Zeit, sich zu vertragen, wodurch Sie sich einander noch näher kommen, und Sie haben die Möglichkeit, Ihre Reise unvergesslich zu machen, während Sie beide den schönen Ort im Freien erkunden.

Halten Sie sich nicht an die Bücher. Gehen Sie über die Bücher hinaus und erkunden Sie das Unbekannte, während Sie die Sicherheit im Zaum halten.

8. Halten Sie Ihre Augen offen

Während Sie den Ort erkunden, halten Sie die Augen offen, denn Sie haben keine Ahnung, was Sie finden werden. In der Wildnis geschehen alle möglichen erstaunlichen Dinge. Sie sollten also die Augen offen halten und Ihrem Partner sagen, er solle das Gleiche tun. Vielleicht finden Sie interessante Tiere in der Wildnis. Wir empfehlen Ihnen, immer ein gutes Fernglas zu behalten. Es kann auch sein, dass Sie auf Szenen stoßen, die Sie nur auf den Kanälen Animal Planet, National Geographic oder Discovery zu sehen bekommen.

Dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Wanderung zu einem unvergesslichen Ereignis in Ihrem Leben zu machen. Der zusätzliche Vorteil, die Augen offen zu halten, besteht darin, dass Sie auf die potenziellen Gefahren aufmerksam bleiben. Sie könnten einer Schlange im Busch, in einer Ecke des Baumes oder auf einem Pfad begegnen, um Ihren Tag in eine Katastrophe oder ein Raubtier zu verwandeln, das Sie vielleicht angreifen will.

Halten Sie immer die Augen offen, um sicherzustellen, dass Sie und Ihr Partner in Sicherheit sind, und auch, um interessante Dinge zu finden, die in der Wildnis passieren.

9. Gehen Sie mit einer abenteuerlichen Denkweise hinein

Wenn Sie eine Wanderung machen, gehen Sie mit einer abenteuerlichen Einstellung hinein. Unterwegs passieren unerwartete Dinge, auf die Sie sich vorbereiten sollten. Und Sie können nur dann vorbereitet sein, wenn Sie solche Unsicherheiten voraussehen und bereit sind, mit ihnen umzugehen.

Diese Art der Problemlösungsmentalität ermöglicht es Ihnen, mit Problemen umzugehen, was Ihre Erfahrung bereichert und Sie in den Augen Ihres Partners zu einem Helden macht. Seien Sie immer bereit, das Unerwartete zu tun. Seien Sie eine Motivation für Ihren Partner. Vielleicht finden Sie Gelegenheiten, um Ihre Reise unvergesslicher zu machen. Sie können zum Beispiel einen See finden, in den Sie mit Ihrem Partner hineinspringen können, nur um ihn spannender zu machen.

Seien Sie immer offen für Möglichkeiten. Finden Sie immer Wege, um Ihre Wanderungen unvergesslich zu machen. Gehen Sie also mit einer abenteuerlichen Denkweise hinein. Seien Sie kein Narr, wenn Sie glauben, dass nichts schief gehen wird, und fangen Sie an, sich zu beschweren, wenn es schief geht, anstatt es zu lösen. Das wird sich nur negativ auf Ihre Reise und Ihre Beziehung auswirken.

10. Sicher nach Hause zurückkehren

Am Ende ist alles gut, am Ende läuft alles auf diese eine Sache hinaus: Sie und Ihr Partner kehren sicher nach Hause zurück. Halten Sie für sich und Ihren Partner Ausschau nach möglichen Gefahren in der Wildnis. Wenn Sie und Ihr Partner füreinander sorgen, werden Sie sich beide als etwas Besonderes empfinden und dafür sorgen, dass Ihre Reise zu einer Erinnerung wird, an die Sie sich ein Leben lang erinnern werden.

Wenn Sie nach einer langen gemeinsamen Reise glücklich zurückkehren, werden Sie beide sich näher kommen und mehr Gefühle füreinander entwickeln. Halten Sie also Ausschau nach Ihrem Partner und vermeiden Sie gefährliche Situationen, um die Freude an Ihrer Erfahrung zu erhalten.

Sie wollen doch nicht, dass eine schlechte Erfahrung die ganze Reise ruiniert oder – schlimmer noch – das Leben Ihres Partners oder Ihr Leben in Gefahr bringt. Nehmen Sie viel Wasser und Snacks mit, damit Sie auf dem Weg dorthin nicht zu viel trinken und gefährliche Tiere meiden, um einem Schicksal wie Steve Irwin zu entgehen.

Fazit

Da haben Sie es also, einen allgemeinen Leitfaden, der Ihre Wanderung für Sie und Ihren Partner unvergesslich macht. Sie können immer noch eine Menge Dinge tun, um Ihre Reise noch unvergesslicher zu machen. Sie können Freunde einladen, mit denen sich Ihr Partner wohl fühlt, um Ihre Reise spannender und freudiger zu gestalten.

Wenn Sie unterwegs sind, vergessen Sie nicht, sich Zeit für Ihren Partner zu nehmen. Oftmals sind die Menschen von der Landschaft so überwältigt, dass sie vergessen, ihren Partnern Zeit zu geben, was zu Problemen zwischen ihnen führt. Nehmen Sie sich also Zeit für sie. Binden Sie Ihren Partner ein, indem Sie ihm interessante Fakten über den Ort erzählen, wenn Sie ihn schon einmal besucht haben, um ihn interessant zu halten und ihm das Gefühl zu vermitteln, dass er bedient wird.

Sie werden während der Reise viele Gelegenheiten erhalten, bei denen Sie Ihrem Partner das Gefühl geben können, wichtiger zu sein. Zum Beispiel können Sie gemeinsam den Sonnenuntergang und -aufgang beobachten. Die Sonnenuntergänge und der Sonnenaufgang sind am schönsten, wenn Sie von der Natur umgeben sind. Sie sind auch erfrischend, und diese besonderen Momente werden Ihre Reise sicher unvergesslich machen. Auch das Betrachten der Sterne am klaren Nachthimmel ist ein wunderschöner Anblick, den Sie mit Ihrem Partner genießen können. Viel Spaß beim Wandern!

0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.