Kategorien
Bekleidung

Wanderhose Sommer: Die besten Wanderhosen für warme Temperaturen

Wir wissen, dass das Wandern unserer Gesundheit zuträglich ist. Es hilft uns, Fette zu verbrennen und hält unseren Körper fit. Deshalb wählen die meisten von uns das Walking als eine Form der Bewegung. Und manche Menschen Hiken, weil es eine andere Art zu gehen ist.

Auch hier haben die Menschen die Möglichkeit, die Natur beim Wandern zu genießen. Wandern ist nicht nur der Gesundheit zuträglich, sondern hält uns auch stressfrei. Die Menschen lieben das Wandern also sehr.

Auch hier sind sonnige Tage perfekt, um sich auf die Suche nach einem Alpensee, einem Berggipfel oder einem dramatischen Slot-Canyon zu machen. Aber Hobby-Wanderer müssen sich in der Sommersaison mit Schwierigkeiten auseinandersetzen. Denn sie konzentrieren sich nur auf ihr Schuhwerk, nicht auf die Hose. Und so bekommen sie Ausschläge, Schürfwunden usw.

Außerdem folgen manchmal Tage anhaltende Schmerzen. Deshalb wählen die Experten beim Wandern immer eine geeignete Wanderhose aus. Deshalb sollten wir auch der Wanderhose neben anderen notwendigen Accessoires die gleiche Bedeutung beimessen.

Im Folgenden befassen wir uns mit der geeigneten Wanderhose für den heiße Tage und geben Ihnen einige Tipps für eine Wanderung mit warmen Temperaturen mit.

Auch interessant könnten für Sie auch die besten kurzen Wanderhosen sein.

Die besten Wanderhosen für warme Temperaturen

#ProduktBewertungShop
1
VAUDE Damen Hose Women's Farley Stretch ZO T-Zip Pants, Coconut, 40, 401445090400 VAUDE Damen Hose Women's Farley
  • Abzippbare Hose zum Wandern: pflegeleicht, trocknet schnell und ist umweltfreundlich hergestellt
  • Unser Klassiker mit T-Zips. Äußerst bequeme Wanderhose mit abnehmbaren Beinen aus umweltfreundlichen, bluesign zertifiziertem Material
  • Der bequeme Hosenbund, der hohe Stretchanteil und die vorgeformten Kniepartien bieten sehr hohen Tragekomfort. Der pflegeleichte, schnelltrocknende Stoff sorgt für zuverlässige Funktionalität
2
The North Face Herren Hose Exploration Convertible, Tnf Black, 36 Regular The North Face Herren Hose
  • Leichtes Nylon-Stretchmaterial
  • Bund mit Gürtelschlaufen
  • Hose lässt sich an der Mitte des Oberschenkels abzippen
3
Ulla Popken Damen Hose, Grau (Anthrazit 12), Gr. 46 Ulla Popken Damen Hose, Grau
  • Leichte Basic 7/8 Hose in vielen Farben für jeden Tag! Besonders für Freizeit, Urlaub oder Sport geeignet. Teilelastischer Bund mit Gürtelschlaufen und elastische Saumkordel für einen hohen Tragekomfort.
  • Geschickte Raffung am Knie - für noch mehr Bewegungsfreiheit. Capri-Hose mit mehreren Taschen und dekorativen Nähten. Schrittlänge ca 58 cm, bitte berücksichtigen Sie unsere Größentabelle.
4
DAFENP Damen Wanderhose Outdoorhose Wasserdicht Softshellhose Sommer Atmungsaktiv Schnell Trockend Leicht Trekkinghose KZ9919W-Black-M DAFENP Damen Wanderhose Outdoorhose
  • Hose Damen: 92% Polyester, 8% Elasthan, leicht und atmungsaktiv
  • Die verstellbare Taille mit Gürtel ermöglicht eine bequeme Passform der Wanderhose Damen.
  • Stilvolle lange trekkinghose damen mit einer Cargotasche mit Reißverschluss am Oberschenkel, Sicherheitstaschen vorne und hinten und einem strapazierfähigen Knietuch
5
donhobo Damen Outdoorhose Winddicht Wasserdicht Wanderhose Sommer Schnell Trockend Camping Funktionshose Trekkinghose (Dunkelgrau,2XL) donhobo Damen Outdoorhose Winddicht
  • Diese Damenhosen Hautfreundlich und nicht reizend, Weiches und atmungsaktives, Leitet den Schweiß von der Haut weg. Wenn Sie bestellen, wählen Sie bitte die Größe sorgfältig. Und nachdem Sie die Hose erhalten, wenn die Größe nicht passt, kontaktieren Sie uns bitte, wir senden Ihnen neue Größe.
  • 3 Reißverschluss-Sicherheitstaschen, die bequem sind, um Ihre Sachen sicher zu verstauen, während Sie sich bewegen. Kratzfest, abriebfest, leicht und dünn, wasserdicht, winddicht, schnell trocknend und einfach im Rucksack zu verstauen.
  • Elastische Taille mit Schnallenverschluss, passen Sie bequem, für eine bequeme Körperanpassung. Stretchmaterial, dreidimensionaler Schnitt, kann die für das Training erforderliche Spannung vollständig abbauen und die Bewegung komfortabler und komfortabler machen.
6
CLOUSPO Outdoor Hose Herren Zwei Teile zerlegbar Sonnenschutz Schnell Trocknend Wanderhose Funktionshose mit Gürtel (EU L/CN 4XL, Schwarz) CLOUSPO Outdoor Hose Herren Zwei
  • Packungsinhalt: 1 * Herren Hose + 1 * Gürtel(Der Gürtel ist ein Geschenk). Achtung: Die entsprechende EU-Größe entnehmen Sie bitte der Größentabelle, da das Produkt nur die CN-Größen enthält. Zum Beispiel: Sie haben die Größe von S(EU) bestellt, aber die Ware, die Sie erhalten haben, ist Größe 2XL(CN).
  • Zip-Off-Funktion: Hosenbeine durch Reißverschluss abtrennbar, als Hosen oder Shorts; Sehr praktisch.
  • Materials: 93% Polyester, 7% Elasthan. Leicht und dünn, schnelltrockend, robust und abriebfest; Bieten Sonnenschutz.
7
Leezepro Outdoor Hose Herren Zwei Teile zerlegbar Leicht mit Gürtel Sonnenschutz Schnell Trocknende Wanderhose Funktionshose, Grau, EU L (Etikettgröße: 4XL) Leezepro Outdoor Hose Herren Zwei
  • Größe: EU S/ EU M/ EU L/ EU XL/ EU XXL.【 Achtung:】Die entsprechende EU-Größe entnehmen Sie bitte der Größentabelle, da das Produkt nur die CN-Größen (Asian Tag)enthält. Zum Beispiel: Sie haben die Größe von EU M bestellt, aber die Ware, die Sie erhalten haben, ist CN 3XL.
  • Packungsinhalt: 1 * Herren Hose + 1 * Gürtel (Farbe von Gürtel ist zufällig.)
  • Materials: Polyester, Elasthan. Hohes Materials, sehr bequem, schnell trockend. Bieten gute Frostschutz, und Omni-Shade Sonnenschutz.

Tipps für Wanderungen bei warmem Wetter

Sonnige Tage sind perfekt, um die Stiefel zu schnüren und sich auf die Suche nach einem Alpensee, einem Berggipfel oder einer dramatischen Schlitzschlucht zu machen. Aber mit der Sonne kann es auch sehr heiß werden, und wenn Ihnen die Kombination der beiden nicht gelingt, kann Ihr lustiger Tag zu einem schmerzhaften und möglicherweise gefährlichen werden.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie bei heißem Wetter eine gute Zeit haben und gesund bleiben können:

  • Tipps zur Planung: Wählen Sie, wo und wann Sie wandern möchten.
  • Bekleidung und Ausrüstungstipps: Mit der richtigen Kleidung können Sie es sich bequem machen
  • Gesundheitstipps: Schützen Sie sich vor Sonnenbrand, Dehydrierung, Überwässerung, Hitzekrämpfen, Hitzeerschöpfung und Hitzschlag.

Planung für Wanderungen mit warmen Wetter

Überlegungen darüber, wann und wo Sie wandern werden, sind wichtige Schritte bei der Planung einer erfolgreichen Wanderung bei heißem Wetter. Denken Sie daran, dass es 10 Tage bis zwei Wochen dauern kann, sich an die hohe Hitze zu gewöhnen. Seien Sie also vorsichtig und gehen Sie auf Ihren ersten Wanderungen, wenn das Wetter wärmer wird, langsam vor.

Wann sollte man wandern?

Vermeiden Sie die heißeste Zeit des Tages: Die heißeste Tageszeit ist in der Regel zwischen 12 und 15 Uhr. An heißen Tagen kann es am besten sein, diese Zeit ganz zu vermeiden, indem Sie früh anfangen und Ihre Wanderung bis zum frühen Nachmittag beenden oder irgendwann nach 15 Uhr aufbrechen. Wenn Sie es nicht vermeiden können, in den wärmsten Stunden zu wandern, versuchen Sie, Ihre Reise so zu planen, dass Sie sich während dieser Zeit im Schatten oder in der Nähe eines Gewässers befinden.

Machen Sie eine Nachtwanderung: Wenn Sie in einem heißen Ort leben oder diesen besuchen, können die Temperaturen tagsüber unangenehm (oder sogar unerträglich) sein und nächtliche Wanderungen können Erleichterung bringen.

Wo sollte man wandern?

Bleiben Sie im Schatten: Wählen Sie eine Wanderung, die Sie im Schatten von Bäumen oder innerhalb steiler Schluchtenwände hält, anstatt sich direkt der Sonne auszusetzen, ist eine gute Idee.

Wandern Sie in der Nähe von Wasser: Wenn es nicht viel Schatten gibt, Sie sich aber in der Nähe des Ozeans oder eines großen Sees befinden, machen Sie eine Wanderung, bei der Sie die kühle Meeres- oder Seebrise genießen können. Wenn Sie an einem Fluss wandern, können Sie Ihren Hut, Ihr Hemd oder Ihr Halstuch häufig eintauchen und sich damit den Körper drapieren, damit Sie beim Verdunsten des Wassers kühl bleiben.

Ausrüstung für Wanderungen mit warmen Wetter

In einem weiteren Artikel befassen wir uns mit den besten Wanderschuhen für den Sommer.

Wählen Sie helle Farben: Das Tragen heller Farben, die die Sonnenstrahlen reflektieren, anstatt sie zu absorbieren (wie dunkle Farben), hilft Ihnen, kühl zu bleiben. Suchen Sie nach Hemden, Shorts und Hosen in Weiß, Hellbraun oder Khaki.

Tragen Sie lockere, atmungsaktive Kleidung: Leichte, locker sitzende Kleidung, die gut atmet, hilft Ihrem Körper, die Temperatur zu regulieren. Nylon und Polyester sind eine gute Wahl.

Baumwolle kann in Ordnung sein: Sie haben es schon einmal gehört: Baumwolle tötet. Baumwolle hat im Freien einen schlechten Ruf, weil sie viel Feuchtigkeit absorbiert und sehr langsam trocknet, was an nassen und/oder kalten Tagen zu einer unangenehmen und gefährlichen Situation führen kann. Aber unter heißen und trockenen Bedingungen kann sich die Feuchtigkeit auf der Haut gut anfühlen, und wenn sie verdunstet, wird sie ein kühles Gefühl hinterlassen.

Beim Tragen von Baumwolle müssen Sie jedoch vorsichtig sein. Vergewissern Sie sich, dass sich nasse Baumwolle auf Ihrer Haut gut anfühlt (manche Leute mögen das einfach nicht) und dass sie nicht scheuert, wenn sie auf Ihrer Haut reibt. Noch wichtiger ist, dass Sie abends, wenn die Zeitarbeiter eintauchen, sich umziehen oder sich für das Tragen von Synthetik statt Baumwolle entscheiden, nicht mehr im Freien sein werden.

Öffnen Sie die Lüftungsschlitze: Einige Hemden, Shorts und Hosen, die zum Wandern bestimmt sind, enthalten Belüftungsöffnungen. Wenn man sie an einem heißen Tag öffnet, hilft das, den Luftstrom zu verbessern.

Wählen Sie Kleidung mit UPF-Einstufung: Alle Kleidungsstücke blockieren bis zu einem gewissen Grad die Sonnenstrahlen, aber Kleidung mit UPF-Einstufung bietet garantiert Schutz.

Bedecken Sie sich: Es mag gegen die Intuition verstoßen, bei heißem Wetter zusätzliche Kleidung anzuziehen, aber die zusätzliche Abdeckung kann den notwendigen Schutz vor UV-Strahlen bieten, insbesondere für Menschen mit empfindlicher Haut. Ein leichtes langärmeliges Hemd, Sonnenärmel und eine Halsmanschette können einen wirksamen Schutz bieten.

Setzen Sie einen Hut auf: Ein Hut ist ein wichtiger Schutz vor der Sonne für Gesicht und Hals. Eine Baseballmütze bietet OK-Schatten, aber ein Sonnenhut mit einer umlaufenden Krempe ist noch besser.

Kühlen Sie Ihren Hals: Ein Kopftuch, eine sonnenschützende Halsmanschette oder ein anderes leichtes Tuch kann in Wasser eingetaucht und über dem Kopf oder um den Hals getragen werden, um den Nacken kühl und bedeckt zu halten, während das Wasser verdunstet. Spezielle mit Polymer-Kristallen gefüllte Halstücher halten die Feuchtigkeit noch länger fest.

Tragen Sie die richtigen Socken: Tragen Sie niemals Baumwollsocken (wählen Sie stattdessen Wolle oder Synthetik) und achten Sie darauf, dass sie gut passen. Zu große Socken können Falten haben, die scheuern, und zu kleine Socken können Druckstellen und ein Verrutschen der Socken verursachen.

Tragen Sie einen Trinkrucksack: Es mag wie ein kleiner Unterschied erscheinen, aber wenn Sie ein Trinkröhrchen immer griffbereit haben, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Sie häufig trinken, als wenn Sie nach einer Wasserflasche greifen müssen.

Bringen Sie eine Spritzflasche mit: Wenn es hart auf hart kommt, planen Sie einen heimlichen Wasserangriff auf Ihre Wanderkameraden, oder verwenden Sie die Nebelstellung, um eine kühlende Wolke zu erzeugen, wann immer Sie sie brauchen.

Die Gesundheit und Wanderungen bei warmen Wetter

Sonnenbrand, Dehydrierung, Hitzekrämpfe, Hitzeerschöpfung und Hitzeschlag sind einige der häufigsten Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit dem Wandern bei heißem Wetter.

Sonnenbrand

Sonnenschutzkleidung ist eine gute Verteidigungslinie gegen die Sonne, aber vergessen Sie nicht, Sonnenschutz auf die exponierte Haut aufzutragen, um Sonnenbrände zu verhindern. Sonnenschutz ist auf Wanderungen in der Sonne absolut unerlässlich. Lesen Sie immer die Anweisungen auf Ihrer Flasche Sonnenschutzcreme, aber hier sind die Grundlagen:

  • Wählen Sie bei Wanderungen, die länger als 2 Stunden dauern, Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von 30 oder höher.
  • Tragen Sie 15 Minuten vor der Sonnenexposition großzügig Sonnencreme auf.
  • Nach 40 oder 80 Minuten Schwimmen oder Schwitzen, unmittelbar nach dem Trocknen des Handtuchs oder mindestens alle 2 Stunden erneut anwenden.

Dehydrierung

Es ist wichtig, beim Wandern bei heißem Wetter ausreichend Wasser zu trinken, um eine Dehydrierung zu verhindern. Dehydrierung kann ein schlechtes Gefühl hinterlassen und möglicherweise zu anderen hitzebedingten Erkrankungen wie Krämpfen, Hitzeschlag und Hitzeschlag beitragen.

Wie viel Sie beim Wandern trinken müssen, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, wie z.B. Temperatur und Feuchtigkeit, Ihrem Intensitätsgrad, Ihrem Alter, Ihrem Körpertyp und Ihrer Schweißrate sowie der Dauer Ihrer Wanderung. Eine gute allgemeine Empfehlung ist etwa ein halber Liter Wasser pro Stunde mäßiger Aktivität bei moderaten Temperaturen.

Von dort aus müssen Sie möglicherweise die Menge an Wasser erhöhen, wenn Temperatur und Intensität der Aktivität steigen. Zum Beispiel kann es bei einer anstrengenden Wanderung bei großer Hitze erforderlich sein, einen Liter Wasser oder mehr pro Stunde zu trinken. Mit zunehmender Erfahrung werden Sie in der Lage sein, Ihre Trinkgewohnheiten zu verfeinern.

Wenn Sie mit Ihrem Hund wandern, denken Sie daran, dass auch er Wasser braucht. Planen Sie an einem trockenen Ort genügend Wasser für Ihr Haustier ein und bringen Sie einen kleinen, packbaren Napf mit.

Hyperhydration

Die Kehrseite der Dehydrierung ist die Überwässerung oder Hyponatriämie. Dies ist eine ziemlich seltene Erkrankung, die hauptsächlich Ausdauersportler wie Marathonläufer, Ultraläufer und Triathleten betrifft, aber Wanderer sollten sich dessen bewusst sein.

Bei einer Hyponatriämie wird der Natriumspiegel im Blut so stark verdünnt, dass die Zellfunktion beeinträchtigt wird. In sehr extremen Fällen kann die Hyponatriämie zu Koma und sogar zum Tod führen.

Die Symptome der Hyponatriämie sind ähnlich wie bei der Dehydrierung: Müdigkeit, Kopfschmerzen und Übelkeit, was dazu führt, dass einige Sportler fälschlicherweise mehr Wasser trinken und das Problem verschlimmern.

Verhinderung von Überwässerung: Der Schlüssel zur Verhinderung von Überwässerung liegt darin, zu überwachen, wie viel man trinkt.

  • Trinken Sie nicht zu viel – trinken Sie etwa alle 15-20 Minuten ein paar Schlucke Wasser und versuchen Sie, nicht mehr zu trinken, als Sie schwitzen. Eine Gewichtszunahme während des Trainings ist ein verräterisches Zeichen dafür, dass Sie zu viel trinken.
  • Nehmen Sie Salz zu sich – Halten Sie Ihren Salzgehalt im Gleichgewicht, indem Sie gelegentlich ein Sportgetränk mit Elektrolyten anstelle von einfachem Wasser trinken und/oder einen salzigen Snack, wie z.B. Brezeln, zu sich nehmen. Sie können auch Salztabletten einnehmen.

Hitzekrämpfe

Hitzekrämpfe sind schmerzhafte Muskelkontraktionen, die plötzlich während des Trainings bei heißem Wetter auftreten können. Es kann hilfreich sein, Hitzekrämpfe als Warnung zu betrachten, dass man an seine Grenzen stößt und sich verlangsamen muss.

Es ist nicht genau bekannt, was Hitzekrämpfe verursacht, aber um sie zu vermeiden, sollten Sie darauf achten, dass Sie richtig hydriert sind. Wenn Sie Hitzekrämpfe bekommen, dehnen Sie sich leicht, um den Schmerz zu lindern.

Erschöpfung durch Wärme

Wärmeerschöpfung ist die Unfähigkeit Ihres Körpers, mit dem Hitzestress fertig zu werden. Sie kann nach längerer Exposition gegenüber hohen Temperaturen auftreten und geht oft mit einer Dehydrierung einher.

Symptome von Erschöpfung durch Hitze:

  • Starkes Schwitzen
  • Schneller Puls
  • Schwindelgefühl
  • Müdigkeit
  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen

Behandlung gegen Wärmeabgabe:

Es ist wichtig, dass Sie oder ein anderer Wanderer sofort eine Behandlung gegen Hitzeerschöpfung durchführen, wenn Sie oder ein anderer Wanderer Symptome zeigen.

  • Verlassen Sie die Hitze: Suchen Sie sich ein schattiges Plätzchen, legen Sie sich hin und ruhen Sie sich aus. Entfernen Sie überschüssige Kleidung. Wenn es keine Bäume gibt, die Schatten spenden, Sie aber eine Plane haben, benutzen Sie diese, um die Sonne zu blockieren.
  • Rehydrieren Sie: Trinken Sie viel Wasser, und wenn Sie Elektrolyte oder Salztabletten haben, verwenden Sie einige davon.
  • Kühlen Sie sich ab: Es kann sich gut anfühlen, kühles Wasser auf Gesicht und Kopf zu spritzen. Wenn Sie in der Nähe eines Sees oder Baches wandern, tauchen Sie Ihren Kopf ein oder tauchen Sie ein Kopftuch oder einen Hut ins Wasser und setzen Sie ihn auf Ihren Kopf.

Wie man eine Erschöpfung verhindern kann:

  • Nehmen Sie sich Zeit, um sich zu akklimatisieren: Bei heißem Wetter müssen Sie sich beim Wandern entspannen. Die Akklimatisierung kann 10 Tage bis zwei Wochen dauern, seien Sie also vorsichtig und gehen Sie bei Ihren ersten Wanderungen der Saison langsam vor.
  • Bleiben Sie hydriert: Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Flüssigkeit zu sich nehmen. Ein halber Liter pro Stunde ist ein guter Ausgangspunkt, aber je nach Intensität der Wanderung können Sie auch mehr benötigen.
  • Tragen Sie angemessene Kleidung: Wählen Sie leichte, locker sitzende Kleidung, die es Ihrem Körper erlaubt, die Temperatur zu regulieren, und einen Sonnenhut, der Ihr Gesicht und Ihren Hals beschattet.
  • Ruhen Sie sich im Schatten aus: Wenn Sie eine Pause brauchen, nehmen Sie sich die Zeit, einen schattigen Platz zu finden, anstatt sich in der heißen Sonne zu erholen.
  • Wissen Sie, wozu Sie in der Lage sind: Seien Sie ehrlich in Bezug auf Ihren Fitnessgrad und wählen Sie Wanderungen, die diesen ergänzen.

Hitzschlag

Ein Hitzschlag tritt auf, wenn sich Ihr Körper buchstäblich überhitzt. Es handelt sich um eine ernste Erkrankung, die schnell zuschlagen kann und sofortige ärztliche Hilfe erfordert. Wenn Sie einen Wanderpartner sehen, der Symptome von Hitzeerschöpfung in Verbindung mit einer Veränderung des psychischen Zustands zeigt, kann er oder sie einen Hitzschlag erleiden. Achten Sie besonders auf diese Anzeichen:

  • Pochende Kopfschmerzen
  • Schwindelgefühl
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Verwirrung
  • Orientierungslosigkeit
  • Angst
  • Körpertemperatur von 104 Grad Fahrenheit oder höher (wenn Sie eine Möglichkeit haben, die Körpertemperatur)

Behandlung bei Hitzschlag:

  • Abkühlung: Es ist notwendig, eine Person mit Hitzschlag schnell abzukühlen. Legen Sie den Wanderer in den Schatten, ziehen Sie zusätzliche Kleidung aus und verwenden Sie kühles Wasser und Fächeln, um ihre Temperatur zu senken. Wenn Sie sich in der Nähe eines Sees oder Baches befinden, können Sie versuchen, den Wanderer ins Wasser zu legen, wobei Sie darauf achten müssen, dass die Atemwege frei bleiben. Beachten Sie auch, dass eine schnelle Abkühlung zu Unterkühlung führen kann.
  • Hydratisieren Sie: Wenn der Wanderer aufmerksam genug ist, um eine Wasserflasche zu halten, bringen Sie ihn dazu, Wasser zu trinken.
  • Evakuieren Sie: Ein Hitzeschlag kann innere Organschäden verursachen. Holen Sie den Wanderer so schnell wie möglich heraus und begeben Sie sich zur weiteren Untersuchung direkt ins Krankenhaus.

Wie man einen Hitzschlag verhindert: Befolgen Sie die gleichen Tipps zur Vermeidung von Hitzeschlag.

Wenn Sie besser auf medizinische Notfälle in der Natur vorbereitet sein wollen, sollten Sie einen Wildnismedizin-Kurs in Erwägung ziehen.

0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.