Kategorien
Wandern

Wandern für Anfänger: Der ultimative Guide (mit 20 Tipps)

Die freie Natur kann wirklich inspirierend sein, und es gibt keine bessere Art und Weise, sie zu erkunden, als durch Wandern. Ist Wandern neu für Sie? Dieser Leitfaden soll Ihnen das Wissen vermitteln, das Sie für Ihr erstes Wanderabenteuer benötigen.

Beurteilt Ihr Können

Wenn Sie sich zu sehr anstrengen, kann Ihnen die Freude an einer Wanderung bald genommen werden, so dass Sie sich nur ungern wieder hinauswagen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Fähigkeiten und Grenzen verstehen, bevor Sie sich für Ihre erste Wanderung entscheiden. Keine Wanderung ist „zu einfach“, also fangen Sie klein an und arbeiten Sie sich zu schwierigeren, längeren Wanderungen hoch.

Ein gewisses Maß an Fitness ist natürlich erforderlich. Wenn Sie fit sind, werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie mit weniger Anstrengung weiter gehen können als diejenigen, die nicht so fit sind. Wenn Sie ein gutes Gleichgewicht haben, werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie mit schwierigerem Gelände leichter umgehen können als andere.

Es ist nicht empfehlenswert, allein zu wandern, besonders wenn Sie ein Anfänger sind. Wenn Sie sich nicht allzu sicher sind, sollten Sie sich idealerweise mit jemandem zusammentun, der mehr Erfahrung hat als Sie. Sie können Ihnen nützliche Tipps geben, bevor Sie beginnen, und Sie auch unterwegs unterrichten. Ihr Begleiter kann Ihnen auch Ermutigung geben, wenn Sie Schwierigkeiten haben, und Ihnen helfen, wenn Sie sich verlaufen. Gefahren werden von zwei Personen leichter erkannt als von einer und können leichter vermieden werden.

Frieden und Ruhe mögen zwar schön sein, aber die freie Natur mit jemand anderem zu teilen, kann viel lohnender sein!

Planung Ihrer Wanderung

Eine Tageswanderung kann je nach Gelände, Fitness und Steigungen variieren. In der Regel können Sie mit einem Rucksack 2 Meilen pro Stunde gehen (für jede 1.000 Fuß lange Steigung wird eine zusätzliche Stunde hinzugefügt). Auf einer 6-stündigen Wanderung ohne Steigungen können Sie also 12 Meilen gehen. Realistisch betrachtet kann man auf einem Küstenweg in der gleichen Zeit 10 Meilen zurücklegen. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass Sie das Tempo selbst bestimmen.

So schön eine Küstenwanderung auch ist, sie ist vielleicht nicht der beste Ausgangspunkt. Unebenes Gelände zu Fuß ist nicht leicht zu durchqueren, und unebene Stufen, die auf Hügel führen, können schwierig sein und Ihre Grenzen testen. Eine Strecke mag auf einer Karte leicht aussehen, aber man weiß nie, wie steil oder unangenehm die Steigungen und Gefälle sind, bis man sie in Angriff nimmt! Wenn eine Küstenwanderung Ihre bevorzugte Option ist, brechen Sie die Wanderung in kleinere Abschnitte auf, und wenn Sie gut vorankommen, können Sie noch etwas weiter gehen. Unterschätzen Sie immer Ihre Fähigkeit, Müdigkeit und Unbehagen zu vermeiden und damit das Risiko unnötiger Unfälle zu reduzieren.

In diesem Sinne können Wald und Tiefland ein leichterer Ausgangspunkt sein. Glattere, flachere Wanderwege erleichtern das Wandern, ideal für den Einstieg. Leichtere Wanderungen erhöhen das Selbstvertrauen und die Freude am Wandern, und glückliche, selbstbewusste Wanderer werden eher dazu neigen, weiter zu wandern und sich weiter voranzutreiben. Wie bei Marathonläufern kommt es auf Training und Ausdauer an.

Karten können Ihnen bei der Planung von Routen und Entfernungen helfen, damit Sie sich innerhalb Ihrer Grenzen bewegen. Kurze Wanderungen sind zu Beginn immer ratsam. Karten können Ihnen auch bei der Planung von Ausstiegsstrategien helfen. Es kann sein, dass Sie 2 Stunden wandern und denken, dass 2 Stunden ausreichen, also stellen Sie sicher, dass es eine Ausstiegsmöglichkeit und eine Möglichkeit zum Weitermachen gibt. Bei guter Planung kann dies während einer 6- oder sogar 8-stündigen Wanderung geschehen.

Eine wichtige Sache, die man sich merken sollte, besonders in dieser technikversierten Welt, in der wir leben, ist der Handy-Empfang nicht immer verfügbar, um eine GPS-Karte zu erstellen. Die Batterien sind schnell leer, wenn man mit dem Internet und dem GPS verbunden ist. Nehmen Sie also Ihre Karte und Ihren Kompass mit, sie lassen Sie nicht im Stich.

Wasserabdichtungen und zusätzliche Schichten sind unerlässlich, da das Wetter unberechenbar sein kann, auf Küstenpfaden oder steilen Abfahrten kann sich vor allem das Wetter im Handumdrehen ändern.

Sie müssen auch an das Gewicht denken. Wenn es im Sommer leichtere Optionen gibt, wären dünne Grundschichten, Mikrofleece und Packjacken sinnvoller als schwere wasserdichte und weiche Schalen. Im Winter sind Merinowolle-Basisschichten aufgrund ihres Wärme-Gewichts-Verhältnisses ideal.

Die meisten Menschen neigen dazu, das Oberteil sehr gut zu pflegen und die gute Arbeit durch das Tragen von Leggins oder Jeans zu ruinieren, beides ist beim Wandern nicht empfehlenswert. Locker sitzende, dehnbare Hosen bieten Atmungsaktivität und Komfort, versuchen Sie es mit einer 4-Wege-Stretch-Hose.

Und schließlich, aber wohl der wichtigste Teil dessen, was man tragen sollte, muss man auch das Schuhwerk berücksichtigen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, das Wichtigste ist, dass sie bequem sind UND eingelaufen werden! Stiefel sind die offensichtliche Wahl, die zusätzlichen Halt im Fersen- und Knöchelbereich bieten. GORE-Tex oder IsoDry Stiefel bieten mehr Komfort und Vibram oder IsoGrip Sohlen bieten mehr Halt, Traktion und Haltbarkeit.

Art des Rucksacks

In der Regel hat ein Tagesrucksack ein Fassungsvermögen von 20 bis 35 Litern, bei mehr als einem Tag und weniger als einer Woche wird ein Rucksack von 40 bis 55 Litern benötigt und über eine Woche wird ein Fassungsvermögen von 65+ Litern empfohlen.

Denken Sie daran, Ihre eigene Fähigkeit, Kraft und Fitness zu berücksichtigen. Denken Sie daran, dass Kraft und Fitness die Auswirkungen von Blasen nicht verringern und dass zusätzliches Gewicht sie nur unangenehmer macht, also versuchen Sie, so leicht wie möglich zu packen.

Wenn ein 65+-Liter-Pack benötigt wird, um die gesamte Ausrüstung zu tragen, und Sie zu zweit sind, sollten Sie zwei Packungen in Betracht ziehen.

 

Gehen Sie bald wandern und suchen Sie nach ein paar großartigen Wanderhacken, um auf Ihrer Trekkingreise sicher, energisch und bequem zu bleiben? Lesen Sie sich unsere 20 besten Wanderausflüge durch und bringen Sie alles Notwendige mit. Das Zurücklassen lebenswichtiger Ausrüstungsgegenstände könnte sich zumindest als unangenehm und im schlimmsten Fall als lebensbedrohlich erweisen. Stellen Sie sicher, dass Sie das Beste aus Ihrer Wanderung mit unseren 20 besten Wanderausrüstungen machen.

Die 20 besten Tipps für eine erfolgreiche Wanderung

1. Erstellen Sie eine Checkliste mit den wichtigsten Dingen, die Sie beim Packen abhaken können.

2. Erste-Hilfe-Kits und Werkzeuge wie Messer und Multi-Tools sind praktisch für die Reparatur der Ausrüstung, die Zubereitung von Lebensmitteln und die Erste Hilfe.

3. Versorgen Sie jeden mit einer eigenen Pfeife. Sie ist nicht nur von weitem zu hören und nimmt weniger Energie als Schreien auf, sondern kann auch Ihr Leben oder das anderer Menschen retten, wenn Sie in einer klebrigen Situation stecken bleiben, denn sie wird zu einem wichtigen Teil der Ausrüstung, die massiv dazu beitragen kann, dass Sie gefunden werden.

4. Ein voll aufgeladenes Telefon kann im Notfall auch für GPS, Licht und Kommunikation oder als tägliches Wanderprotokoll verwendet werden, wobei man nicht vergisst, die Atemzüge zu schnappen, um sie mit anderen zu teilen. Eine wasserdichte Tasche oder ein wasserdichter Rücken, um es vor den Elementen zu schützen, ist eine gute Idee, oder Sie könnten eine Utensilien-/Sandwichtasche verwenden.

5. Mit Kindern zu wandern kann eine höchst lohnende Erfahrung sein, Ihre Kinder dazu zu bringen, sich im Freien zu umarmen, und Erinnerungen zu wecken, während Sie in und um die Natur der Welt herum unterwegs sind, hält Sie beide gesund und kann eine ziemlich friedliche Nacht nach einem langen Spaziergang garantieren.

6. Ein gutes Paar Wanderstiefel oder -schuhe ist der Schlüssel zu einem bequemen Spaziergang. Jeder neue Stiefel oder Schuh sollte mindestens eine Woche zum Einlaufen reichen, kurze Minispaziergänge oder das Tragen im Haus helfen dabei. Wenn Sie ein Anfänger sind und sich auf meist flachen, glatten, ebenen Oberflächen aufhalten, können Sie mit einem guten Paar Laufschuhe davonkommen, und für diejenigen, die auf den Küstenpfaden und in den Moorgebieten unterwegs sind, ist die Investition in einen unterstützenden Stiefel der Schlüssel für unebenes Gelände, um die Knöchel zu stützen und einen guten Halt unter der Sohle zu gewährleisten.

7. Glätten Sie es! Vaseline ist ein Grundnahrungsmittel, Wundscheuern kann irritierend und zumindest rechts unten schmerzhaft sein und im schlimmsten Fall ein Hauch von Vaso an empfindlichen Stellen und Sie gleiten auf den Wegen.

8. Kleben Sie sich fest! Eine Rolle Entenklebeband wird sich in der Zeit einer schnellen Reparatur bewähren, wickeln Sie es platzsparend um Wanderstöcke, Wasserflaschen und Behälter. Sie werden es sehr praktisch finden, wenn es darum geht, Blasen zu vermeiden, um Stiefelsohlen und zerrissene Kleidung oder Rucksäcke zu vermeiden.

9. Schnürsenkel, die man mit einem zusätzlichen Paar trägt, sind sehr praktisch, denn es heißt ja: „Nur so stark wie das schwächste Glied“.

10. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Kleidung haben – wenn Sie das Schichtsystem befolgen, können Sie nie etwas falsch machen. Schichten helfen, die Körpertemperatur zu stabilisieren und zu halten, und der zusätzliche Vorteil von leichten Schichten macht sie leicht zu tragen.

11. Socken können für Ihre Füße genauso wichtig sein wie Ihre Stiefel, tragen Sie zeckengepolsterte Stöße für Komfort und Wärme beim Wandern, was Ihnen großen Komfort bietet. Und packen Sie immer ein Ersatzteil ein, wenn Sie unterwegs mehr als oft über Minibäche, Pfützen oder Regengüsse stolpern, und nichts ist schlimmer, als in nassen Socken zu laufen, damit Sie sich unwohl fühlen und Schäden verursachen.

12. Insektenspray schützt Sie vor diesen juckenden kleinen Wanzen und Bissen, indem Sie Insektenschutzmittel auftragen und mit sich führen – und Sonnencreme, um die Haut vor den schädlichen Sonnenstrahlen zu schützen.

13. Pflanzen, die man im Auge behalten und vermeiden sollte, sind Giftefeu und Gifteiche. Sie haben immer drei Blätter, erinnern Sie sich an „Blättchen drei lassen es sein“, und Giftsumai hat 7-13 glatte, ovale Blätter, die um einen Stängel angeordnet sind. Halten Sie Ihre Augen offen.

14. Kennen Sie Ihren Weg, verwenden Sie eine Karte oder Ihr GPS, um herauszufinden, wohin Sie gehen, und vergewissern Sie sich, dass Sie die Gegend und alles, was Ihnen auf Ihrer Wanderung begegnet, studiert haben, z.B. Orientierungspunkte, um festzustellen, wo Ihr Gong ist und wo Sie sich nicht verlaufen haben.

15. Lehnen Sie sich an, wie man ein Feuer sicher anzündet, auch wenn es regnet. Es hilft, die Pfadfinderregeln zu befolgen, wie man noch Holz sammelt – gute Tipps für jemanden, der neu in der Natur ist und treckt. Ihr praktisches Taschenmesser und das Zubehör für die Vorspeise, wie z.B. Watte, um das Feuer anzuzünden, ermöglicht es Ihnen, sich warm zu halten, Licht zu spenden und Mahlzeiten zu kochen.

16. Wasserfeste Streichhölzer dürfen sich nicht mit nassen Streichhölzern verheddern und sollten immer mindestens zwei Möglichkeiten zum Anzünden von Feuer haben, falls eines ausfallen oder verloren gehen sollte. Wind- und wasserdichte Lichter sind eine gute Unterstützung, ebenso wie Feuerstein.

17. Wenn Sie mit Freunden und Familienangehörigen Ihrer geplanten Reise in Kontakt bleiben, wie z.B. mit dem Ort, an dem Sie wandern, mit den Wegen und Orientierungspunkten, die Sie benutzen werden, und wenn Sie in Schwierigkeiten geraten, kann eine Suche eingeleitet werden, die es Ihnen ermöglicht, schneller gefunden zu werden, und kleine Informationen wie Zeiten und Orte können die Schlüsselinformationen für Ihr Überleben sein, wenn Sie sich in Gefahr befinden.

18. Bienenwachs kann eine bemerkenswerte Menge an Gegenständen wie Schuhen und Kleidung wasserdicht machen. Wenn Sie also von einem unerwarteten Regenschauer getroffen werden und Sie sich mit einem undichten Stiefel finden, wachsen Sie ihn auf und davon.

19. Zahnseide ist klein und leicht, aber extrem handlich und stark. Mit ihr können Sie so ziemlich alles reparieren, was gerissen ist, um diese peinlichen Momente zu vermeiden.

20. Treibstoff für das Gehirn, nicht nur, dass man immer genug Flüssigkeit braucht, sondern auch Treibstoff, um den Energiepegel zu halten, gut verträgliche, dehydrierte Mahlzeiten und Snacks wie Nüsse und Beeren sind eine gute Energiequelle, und die Proteine gehen nicht leer aus.

0 / 5