Kategorien
Bekleidung Wandern

Daunen oder synthetische Jacken zum Wandern: Was ist besser?

Eine Jacke hält Sie bei kaltem Wetter warm, indem sie körperwarme Luft in ihren Fasern einschließt. Für isolierte Jacken werden normalerweise entweder Daunen- oder Synthetikisolierungen verwendet. Beide Isolierungen können zwar gute Wärme liefern, unterscheiden sich aber in Bezug auf Wetterbeständigkeit, Trocknungszeit, Haltbarkeit, Preis und mehr.

Im Folgenden werden wir erklären, was die Unterschiede zwischen Daunen- und Synthetikjacken (z.B. Jacken mit synthetischer Isolierung) sind, und Ihnen helfen zu klären, welche Art von Jacke für Ihre Bedürfnisse die richtige ist. Da nicht alle Isolationsmaterialien notwendigerweise qualitativ hochwertig sind, werden wir auch sowohl hochwertige Daunenisolationen als auch hochwertige synthetische Isolationen auflisten und erklären, was sie besonders macht.

Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass die ultimative Wärme, die eine isolierte Jacke bietet, nicht nur von der Qualität der Isolierung (ob synthetisch oder Daune) abhängt, sondern auch von der Menge der verwendeten Isolierung. Wenn Sie neu im Wandern sind, lesen Sie auch unseren Wanderbekleidungsführer.

Wärme/Gewicht

Sie haben vielleicht schon gehört, dass Daunenjacken wärmer sind als Jacken mit synthetischer Isolierung. Daunenjacken bieten in der Tat ein viel besseres Gewichts-Wärme-Verhältnis – das heißt, sie bieten mehr Wärme für ihr Gewicht als Jacken mit synthetischer Isolierung. Dennoch kann eine Jacke mit 11 Unzen synthetischer Isolierung leicht wärmer (aber auch schwerer) sein als eine Jacke mit 7 Unzen Daunenisolierung. Die Wärme einer Daunenjacke hängt von der Qualität der Daunen ab.

Die Qualität der Daunen wird durch den Füllungsindex gemessen, der typischerweise zwischen 300 und 900 liegt. Je höher der Füllungsindex, desto besser (wärmer) sind die Daunen. Der Füllkraftindex gibt an, wie viel Platz eine Unze Daune (in Kubikzoll) einnimmt. Zum Beispiel nimmt eine Unze mit 400 Füllstärke 400 Kubikzoll ein, während eine Unze Daune mit dem Füllstärke-Index von 800 800 Kubikzoll ein Volumen von 800 Kubikzoll einnimmt.

Die Daune mit 800 Füllung nimmt mehr Platz ein als die Daune mit 400 Füllung, weil sie viel flauschiger ist und mehr winzige Lufttaschen hat, was bedeutet, dass sie körperwarme Luft besser einfangen und mehr Wärme liefern kann. Aber auch hier hängt die ultimative Wärme, die eine Jacke bietet, von der Menge der verwendeten Daunen ab.

Die Wärme einer Jacke mit synthetischer Isolierung wird normalerweise anhand des CLO-Wertes gemessen. Allerdings geben die Hersteller nur selten CLO-Werte für ihre Jacken an, so dass dies kaum ein Faktor ist, an dem man sich orientieren sollte. Was das Verhältnis von Gewicht zu Wärme angeht, können selbst die besten Jacken mit synthetischer Isolierung nicht besser abschneiden als eine 600-Füllung-Power-Down-Jacke – die eher mittelmäßig mit Daunen gefüllt ist.

Witterungsbeständigkeit

Wenn Sie gerne wandern, haben Sie wahrscheinlich schon gehört, dass Daunenjacken bei nassen und feuchten Bedingungen nicht die beste Wahl sind. Das stimmt in der Tat, aber lassen Sie uns erklären, warum. Isolierte Jacken sorgen für Wärme, indem sie die vom Körper erwärmte Luft in winzige Lufttaschen einschließen, die von den Fasern der Isolierung erzeugt werden – versuchen Sie, eine isolierte Jacke (Daunen oder Synthetik) zusammenzudrücken, und Sie werden sehen, wie die Luft herausgedrückt wird und die Jacke sich komprimiert.

Eine Unze Daune hat zum Beispiel bis zu 2 Millionen Filamente und erzeugt so eine große Menge winziger Lufttaschen, die körpererwärmte Luft einschließen. Wenn die Daunenfäden jedoch Feuchtigkeit/Wasser ausgesetzt werden, nehmen sie diese auf, werden schwer und „kleben“ zusammen. Die Isolierung wird flach und die Lufteinschlüsse sind verschwunden. Daher kann eine nasse Daunenjacke die körperwarme Luft nicht richtig einschließen und bietet daher nur sehr wenig Wärme.

Daunen können jedoch mit DWR (Durable Water Repellant) behandelt werden, um der Feuchtigkeit länger zu widerstehen. Unter feuchten und nassen Bedingungen bieten DWR-behandelte Daunen (auch hydrophobe Daunen genannt) daher eine wesentlich bessere Isolierung als normale Daunen. Sehen Sie sich dieses Video an, um den Unterschied zwischen hydrophoben Daunen und normalen Daunen zu sehen.

Eine weitere Möglichkeit, eine Daunenjacke feuchtigkeitsbeständiger zu machen, ist die Einbeziehung einer synthetischen Isolierung in Bereichen, die häufig nass werden (Kragen, Schultern, Manschetten usw.). Viele hochrangige Hersteller wie Arcteryx, Outdoor Research usw. tun dies.

Synthetische Isolierung hingegen bietet eine bessere Feuchtigkeitsbeständigkeit. Die synthetische Isolierung besteht in der Regel aus Polyesterfasern, die die Struktur von Daunen-Clustern nachahmen. Da Polyesterfasern nur sehr wenig Feuchtigkeit absorbieren (sie sind von Natur aus hydrophob), hält die synthetische Isolierung Lufttaschen zurück, selbst wenn sie Feuchtigkeit oder Wasser ausgesetzt wird. Sie verliert jedoch einen gewissen Prozentsatz an Wärme, wenn sie nass wird.

Trocknungszeit

Die Trocknungszeit einer Jacke hängt davon ab, wie viel Wasser die Jacke absorbiert; eine Jacke ist trocken, wenn das Wasser vollständig aus ihren Fasern in die Luft verdunstet ist. Daher ist es nicht überraschend, dass Jacken mit synthetischer Isolierung viel schneller trocknen als normale Daunenjacken. Jacken mit hydrophoben Daunen trocknen jedoch nicht viel langsamer als Jacken mit synthetischer Isolierung.

Packbarkeit

Daunenjacken enthalten in der Regel mehr winzige Lufttaschen (weil Daunen so flauschig sind) als Jacken mit synthetischer Isolierung. Daher komprimieren sie besser – eine größere Menge Luft wird ausgepresst. Bedenken Sie jedoch, dass das Volumen einer gepackten Jacke nicht nur von der Art der verwendeten Isolierung, sondern auch von der Menge der Isolierung, der Art des Oberstoffs, der Reißverschlüsse usw. abhängt. Dennoch wird eine Daunenjacke fast immer kleiner verpackt sein als eine gleich warme Jacke mit synthetischer Isolierung.

Haltbarkeit

Daunenjacken sind in der Regel sehr haltbar und können leicht ein Jahrzehnt lang halten. Synthetische Jacken hingegen galten lange Zeit als weniger haltbar. Moderne erstklassige Jacken mit synthetischer Isolierung haben jedoch eine vergleichbare Lebenserwartung wie Daunenjacken.

Preis

Daunenjacken sind teurer als Jacken mit synthetischer Isolierung. Hochwertige Jacken mit synthetischer Isolierung kosten normalerweise zwischen 150 und 300 Dollar, während ähnliche Jacken mit Daunenisolierung zwischen 200 und 400 Dollar kosten. Wenn Sie auf eine teurere Jacke stoßen, ist sie wahrscheinlich für spezielle Zwecke wie Arktis-Expeditionen usw. konzipiert.

Wie wählt man die richtige Jacke/Isolierung aus?

Welche Jacke ist also die richtige für Sie? Wenn Sie ein knappes Budget haben, ist eine Jacke mit synthetischer Isolierung die offensichtliche Wahl. Eine Jacke mit synthetischer Isolierung ist auch eine bessere Wahl, wenn Sie häufig bei nassem Wetter (Regen, körniger Nassschnee usw.) wandern, da sie unter solchen Bedingungen eine bessere Wärme bietet als eine Daunenjacke.

Für alle anderen Bedingungen ist eine Daunenjacke die bessere Wahl, da sie bei gleicher Wärme leichter ist und die Packungsgröße kleiner ist. Für Wanderungen bei halbfeuchten Bedingungen (z.B. bei trockenem Schnee) sollten Sie eine Jacke mit DWR-behandelter Daune wählen, da solche Jacken weniger von Feuchtigkeit beeinträchtigt werden. Um Ihnen die Kaufentscheidung etwas zu erleichtern, haben wir auch eine Auswahl der besten Daunenjacke und der besten Jacken mit synthetischer Isolierung getroffen.

Hochwertige Daunenisolierungen

Zu den hochwertigen Daunenisolierungen gehören die Q-Shield-Daune von Mountain Hardwear und die Nikwax-Daune von Rab (von Rab in Zusammenarbeit mit der britischen Firma Nikwax entwickelt). Beide Isolierungen sind mit einem hochwertigen, dauerhaften wasserabweisenden Mittel behandelt, so dass sie wasser- und feuchtigkeitsbeständig sind. Deshalb bieten Jacken, die sie verwenden, gute Wärme, auch wenn sie Wasser/Feuchtigkeit ausgesetzt sind. Sehen Sie das Video über Q. Shield hier unten und das Video über Nikwax hier unten.

Hochwertige synthetische Isolierungen

Zu den hochwertigen synthetischen Isolierungen gehören Coreloft, Mountain Hardwear’s Thermal Q Elite, PrimaLoft, Polartec Alpha und G-Loft. Alle diese Isolierungen bestehen aus hydrophoben Polyesterfasern, die Daunencluster nachahmen, um große Mengen an körperwarmer Luft einzuschließen. Das Video von Mountain Hardwear über Thermal Q Elite Isolierung gibt hier einen detaillierten Einblick in die Herstellung und Funktionsweise der synthetischen Isolierung.

0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.