Kategorien
Bekleidung Wandern

Polyester oder Merino-Wolle: Welches Material ist besser für Sportkleidung?

Polyester ist das am häufigsten verwendete Material für Sportbekleidung. Allerdings wird Merinowolle aufgrund ihrer vielfältigen Vorteile auch zunehmend für Sportbekleidung verwendet. Daher sind viele Outdoor-Enthusiasten und Sportler im Zweifel, welches Material sie wählen sollen. Es ist in der Tat schwer zu sagen, welches besser ist, da beide Materialien Vor- und Nachteile haben.

Zum Beispiel ist Merinowolle eine bessere Option für Wanderunterwäsche, da sie von Natur aus antimikrobiell ist (was bei Mehrtagestouren sehr nützlich ist), während Polyester das Material der Wahl für Laufunterwäsche ist, da solche Kleidungsstücke superleicht sein können.

Im Folgenden werde ich die Vor- und Nachteile beider Materialien erklären und Ihnen Ratschläge geben, welches Material Sie je nach Art Ihrer Aktivitäten wählen sollten. Für diejenigen, die neu in der Sportbekleidung sind, werde ich auch erklären, welche Kleidung typischerweise aus Polyester und welche aus Merinowolle hergestellt wird.

Welche Kleidung wird aus Merinowolle/Polyester hergestellt?

Polyester und Merinowolle werden normalerweise für Grundschichten, Zwischenschichten, Mützen, Handschuhe und Socken verwendet. Polyester wird gelegentlich auch für (superleichte oder Low-End-) Hosen verwendet. Hosen werden jedoch in der Regel aus Nylon hergestellt, da Nylon eine bessere Abriebfestigkeit als Polyester bietet.

Polyester und Merinowolle werden sowohl für Sommer- als auch für Winterunterwäsche verwendet. Viele denken immer noch, dass Merinowolle nur für dicke Schichten bei kaltem Wetter geeignet ist, aber Merinowolle kann tatsächlich zu recht dünnen Stoffen gestrickt werden, die sich perfekt für Aktivitäten bei warmem Wetter eignen (siehe den Bericht über das Icebreaker Merino-T-Shirt, das ich auf mehreren Wanderungen bei sehr warmem Wetter getestet habe).

Die Mittelschichten bestehen aus dickerem gestricktem Polyester oder Merino-Stoff als die Grundschichten. Polyester-Mittelschichten werden normalerweise aus Polyester-Fleece (flauschiges und weiches Gewebe) hergestellt, das thermisch sehr effizient ist (es bietet gute Wärme bei geringem Gewicht). Merino-Mittelschichten sind in der Regel ziemlich schwer (thermisch ineffizient) und daher nicht die beste Option für Sportler und Abenteurer. In den meisten Fällen wiegen sie über 300 Gramm pro Quadratmeter.

Hüte und Handschuhe können auch aus beiden Materialien hergestellt werden. Merinowolle wird normalerweise für relativ dünne Hüte und Handschuhe (Innenhandschuhe) verwendet, während Polyester (normalerweise Polyestervlies) für wärmere Handschuhe und Hüte verwendet wird. Socken werden nie nur aus Polyester- oder Merinowollefasern hergestellt – sie werden immer mit anderen Fasern (wie Nylon und Elasthan) gemischt, um die Haltbarkeit und Dehnbarkeit zu erhöhen. Dennoch können Polyester- oder Merinowollefasern bis zu 60% der Fasern in einem Paar Socken ausmachen.

Eigenschaften von Polyester- und Merinowolle

Merinowolle ist sehr weich im Griff und verursacht normalerweise keinen Juckreiz. Dies hängt jedoch auch von der Qualität der Merinowolle ab, die durch den Durchmesser der Fasern gemessen wird: Je kleiner der Durchmesser, desto weicher ist der Stoff. Hochwertige Merinokleidung wird aus Wollfasern mit einem Durchmesser von weniger als 18,5 Mikron hergestellt. Kleidung aus Polyester hingegen fühlt sich synthetisch an, da Polyester kein natürliches Material ist (es besteht aus Kunststofffasern, manchmal aus recycelten Flaschen usw.).

Aus diesem Grund meiden einige Leute Polyester-T-Shirts und bezeichnen sie als „geschmolzenes Plastik“. Polyester ist jedoch immer noch das Material der Wahl für Sportbekleidung, die nicht direkt auf der Haut getragen wird (aufgrund ihrer thermischen Effizienz), wie z.B. Midlayer, aber auch für Basisschichten in bestimmten Sportarten (wie z.B. Laufen – mehr dazu weiter unten).

Atmungsaktivität

Im Allgemeinen bietet Merinowolle eine viel bessere Atmungsaktivität als Polyester – versuchen Sie einfach, Luft durch beide Stoffe zu blasen (natürlich mit einer ähnlichen Dicke/Dichte) und Sie werden sehen, dass der Polyesterstoff viel mehr „widersteht“ als der Merinostoff. Es gibt jedoch eine Ausnahme – gültig für Kleidungsstücke in der mittleren Schicht, wo hochwertiges Polyester-Fleece normalerweise eine bessere Atmungsaktivität als schwere/dichte Merino-Kleidung bietet, da es poröser ist.

Haltbarkeit

Langlebigkeit ist die Achillesferse der Kleidung aus Merinowolle. Daher empfehle ich das Tragen von Kleidung aus Merinowolle bei hochintensiven Aktivitäten wie z.B. beim Laufen nicht. Beim Laufen wird die Kleidung starkem Abrieb ausgesetzt (Oberschenkel/Kniekehlenbereich bei Unterwäsche, Achselbereiche bei Hemden usw.), und Merino-Stoffe werden früher oder später an den exponierten Stellen zu reißen beginnen. Um mehr über die Strapazierfähigkeit von Merinowolle zu erfahren, lesen Sie unseren Artikel Wie strapazierfähig sind Merinokleidungsstücke. Polyester bietet eine viel bessere Haltbarkeit als Merinowolle und kann ewig halten.

Gewicht

Polyester kann zu dünneren und leichteren Kleidungsstücken gestrickt werden als Merinowolle. Die Dichte von Merinowollgewebe geht normalerweise nicht unter 130g/m2, um die Haltbarkeitsprobleme zu minimieren (je dünner das Gewebe, desto weniger haltbar ist es).

Trocknungszeit

Da Polyester weniger Feuchtigkeit absorbiert als Merinowolle (0,4 % gegenüber 33 %), wird es nicht so schwer, wenn es mit Schweiß oder Niederschlag getränkt wird, und trocknet daher schneller. Bedenken Sie jedoch, dass sich nasse Merinokleidung aufgrund der einzigartigen Struktur der Merinowollefasern auf der Haut nicht so klamm anfühlt wie nasse Kleidung aus anderen Materialien. Lesen Sie mehr darüber in unserem Artikel Warum sollten Sie beim Wandern schnell trocknende Kleidung tragen?

Geruchsbekämpfung

Merinowolle ist von Natur aus antimikrobiell und bietet daher eine ausgezeichnete Geruchskontrolle. Ich habe eine ganze Reihe von Merino-Kleidungsstücken getestet, und egal, wie lange ich sie schon trage, sie haben nicht gestunken. Polyester hingegen riecht sehr schnell. Einige Polyester-Kleidungsstücke verwenden jedoch geruchshemmende Textilbehandlungen (wie z.B. Polygiene), um länger frisch zu bleiben.

Dennoch werden diese Anti-Geruchsbehandlungen irgendwann ausgewaschen – keine antimikrobielle Behandlung hält ewig. Daher ist Polyesterkleidung nicht die beste Option für längere Aktivitäten wie mehrtägige Wanderungen oder Rucksackreisen. Wenn Sie darauf bestehen, bei längeren Aktivitäten wie mehrtägigen Wanderungen oder Rucksackreisen Polyesterkleidung zu tragen, sollten Sie unbedingt behandeltes Polyester verwenden – aber erwarten Sie nicht, dass es Jahr für Jahr wirksam ist.

Preis

Während T-Shirts aus Polyester normalerweise etwa 20 Dollar kosten (wenn auch normalerweise mehr für diejenigen mit antimikrobieller Behandlung), werden T-Shirts aus Merinowolle normalerweise nicht für weniger als 40 Dollar verkauft. Kleidung aus Merinowolle ist im Allgemeinen viel teurer als Kleidung aus Polyester. Der Preis kann zusätzlich steigen, wenn eine sehr hohe Qualität von Merinowolle verwendet wird.

Wärme

Trotz der weit verbreiteten Ansicht, dass Merinowolle wärmer ist als Polyester, ist dies nicht der Fall. Die Wärme eines Kleidungsstücks hängt sehr stark von der Stoffdichte (Dicke) und der Passform ab. Dicke Kleidungsstücke sind offensichtlich wärmer als dünne Kleidungsstücke, während eng anliegende Kleidungsstücke mehr Körperwärme speichern als lose. Beachten Sie, dass die Isolierung hauptsächlich von der Mittelschichtkleidung (Fleecejacke, Daunenjacke usw.) und nicht von der Basisschichtkleidung gewährleistet werden sollte. Basisschicht-Kleidung sollte schnell trocknen und daher aus relativ dünnen Stoffen bestehen.

Fazit

Polyester ist haltbarer, preiswerter und trocknet schneller als Merinowolle. Außerdem ist Kleidung aus Polyester leichter als Merino-Kleidung. Merinowolle fühlt sich jedoch angenehmer an als Polyester und bietet eine bessere Geruchskontrolle und Atmungsaktivität. Welches Material Sie wählen, ist Ihnen überlassen, aber ich empfehle Kleidung aus Merinowolle für längere Aktivitäten (Rucksacktourismus, Reisen und mehrtägige Wanderungen/Bergsteigen), da sie sehr geruchshemmend und bequem ist.

Für andere kurzfristige Aktivitäten wie Laufen und Trekking empfehle ich Kleidung aus Polyester, weil sie billiger und haltbarer ist. Nach solchen Aktivitäten können Sie Ihre Kleidung auch leicht in der Waschmaschine waschen, so dass eine hervorragende Geruchskontrolle nicht erforderlich ist.

0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.