Kategorien
Rucksäcke

Ratgeber: Einen Wanderrucksack reparieren

Ihr Rucksack ist ein wichtiges Teil der Ausrüstung, aber es nützt nichts, wenn er seine Arbeit nicht richtig macht! Löcher im Stoff, Reißverschlüsse, die sich nicht ganz öffnen, und kaputte Schnallen können Ihren Rucksack zu einem ziemlich nutzlosen Teil der Ausrüstung machen.

Es lohnt sich immer, alle Probleme zu beheben, wenn sie auch nur vorübergehend auftreten, um das Risiko zu verringern, dass das Problem größer wird. Befolgen Sie unsere Hinweise und Tipps zur Reparatur Ihres Rucksacks, egal ob Sie unterwegs oder zu Hause sind.

Risse, Brüche und Löcher in Stoff-/Gittertaschen

Für draußen:

Klebeband ist eine billige und beliebte Methode zur vorübergehenden Fixierung von Rissen und Brüchen in einer Vielzahl von Stoffen. Seien Sie sich bewusst, dass Klebeband beim Entfernen klebrige Rückstände hinterlassen kann (obwohl Sie methylierte Spirituosen verwenden können, um die Rückstände zu entfernen). Andere Spezialklebebänder, die keine Rückstände hinterlassen, sind erhältlich.

Welchen Klebebandtyp Sie auch immer wählen, es gelten die unten aufgeführten einfachen Schritte:

  1. Reinigen Sie den zu reparierenden Bereich der Packung mit einem feuchten Tuch (innen und außen) und lassen Sie ihn trocknen, bevor Sie den Klebstoff auftragen. Dadurch wird die Möglichkeit verringert, dass das Klebeband nicht am Gewebe haftet.
  2. Schneiden Sie das Band mindestens 25 mm (1 Zoll) größer als der Riss ab, um eine gute Abdeckung zu gewährleisten.
  3. Wenn möglich, stellen Sie sicher, dass das Klebeband in Kreise geschnitten wird (möglicherweise haben Sie eine Schere in Ihrem Erste-Hilfe-Kasten oder an Ihrem Multi-Tool). Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit verringert, dass das Band an etwas hängen bleibt und sich ablöst.
  4. Füllen Sie die Innenseite des Pakets aus.
  5. Verwenden Sie ein Stück Klebeband, um den Riss an der Außenseite der Packung abzudecken und sicherzustellen, dass sie sich nicht wieder öffnet.
  6. Entfernen Sie die gefüllten Gegenstände aus dem Beutel (achten Sie darauf, dass die gefüllten Gegenstände am Klebeband haften bleiben).
  7. Verwenden Sie ein zweites Stück Klebeband auf der Innenseite des Beutels, um den fixierten Riss zu verstärken.

Die Fixierung von Netztaschen ist nicht so einfach wie ein Riss im Gewebe. Sie muss genäht werden, auch wenn Sie unterwegs sind! Angeldraht oder Zahnseide funktionieren wie eine Nylonschnur.

  1. Sie müssen die ersten paar Stiche verwenden, um den Riss im Netz zu schließen. Nähen Sie seitlich, um das Netz zusammenzuziehen.
  2. Nähen Sie dann auf und ab, um ein Gitter zu schaffen, das wie das bereits vorhandene Netz aussieht.

Zu Hause:

Wenn Sie mit Nadel und Faden umgehen können, sollten Sie keine Probleme haben. Auch hier können Angeldraht oder Zahnseide verwendet werden, um den Stich zu verstärken. Sie können auch mit Nahtgriff über die Naht gehen, um den Stich zu verstärken und die Fixierung etwas wasserfest zu machen.

Wenn das Nähen nicht Ihre Stärke ist, fixieren Sie einen Nylonflicken mit einem Nahtgriff oder etwas ähnlichem. Mit Seam Grip erhalten Sie ein wasserfestes Finish und versiegeln den Riss.

  1. Reinigen Sie den zu reparierenden Bereich der Packung mit einem feuchten Tuch (innen und außen) und lassen Sie ihn trocknen, bevor Sie den Nahtgriff und das Nylonpflaster anbringen. Dadurch wird die Möglichkeit verringert, dass das Gewebe nicht an der Verpackung haftet.
  2. Schneiden Sie das Nylonpflaster in einen Kreis, der mindestens 25 mm (1 Zoll) größer als der Riss ist.
  3. Streichen Sie den Nahtgriff auf die Rückseite des Nylonflickens und kleben Sie ihn an der Außenseite des Beutels über den Riss.
  4. Wiederholen Sie den Vorgang für die Innenseite des Beutels.
  5. Wenn möglich, klemmen Sie die Nylonflicken zusammen. Je nach Größe des Risses können Sie dies entweder mit kleinen Klammern oder mit schweren Gegenständen tun. Achten Sie darauf, dass das Gewicht gleichmäßig auf die Flicken verteilt wird, um die bestmögliche Fixierung zu erreichen.

Eine Alternative zur Befestigung der Netztaschen mit Nylonschnur oder Angeldraht ist das Aufnähen einer neuen Nylontasche. Dies kann über oder unter der Netztasche erfolgen. Sie können die Netztasche auch komplett ersetzen. Die Verwendung einer elastischen Kordel oben auf der Nylontasche hilft, alles, was in die Tasche hineingeht, wie z.B. eine Wasserflasche, an Ort und Stelle zu sichern.

  1. Schneiden Sie die elastische Kordel auf die benötigte Länge zu. Um dies einfach zu machen, können Sie Ihre normale Wasserflasche oder was auch immer in die Tasche passt, gegen die Tasche drücken, um eine genaue Messung durchzuführen und einen festen Sitz zu gewährleisten.
  2. Nähen Sie die Kordel an das Nylon, mit dem Sie das Netz ersetzen wollen.
  3. Nähen Sie das Nylon auf jeder Seite und entlang des Bodens fest.
  4. Wenn Sie möchten, können Sie wieder Seam Grip verwenden, um die Naht für zusätzliche Festigkeit zu beenden.

Wenn Sie die Netztaschen durch Nylon ersetzen, erhalten Sie eine stärkere Tasche und können diese leichter befestigen, falls sie wieder zerrissen werden sollte.

Reißverschlüsse und Schieberegler

Unterwegs

Verformte Reißverschlüsse (wenn der Reißverschluss umläuft, aber nicht wirklich den Rucksack schließt) können unterwegs leicht repariert werden, vorausgesetzt, Sie haben eine Zange oder ein Multiwerkzeug, das eine Zange hat.

  1. Öffnen Sie den Reißverschluss so weit wie möglich.
  2. Nehmen Sie die Zange und drücken Sie die Ober- und Unterseite des Schiebers leicht zusammen. Dadurch wird der Schieber näher an den Reißverschluss gebracht und das Problem sollte gelöst werden.

Verbogene Zähne können auch unterwegs gelöst werden, wenn auch etwas härter mit einer Zange aus einem Multiwerkzeug, da eine Nadelzange präziser ist, was die Arbeit erleichtert.

Auch hier nehmen Sie eine Zange und biegen die gebogenen Zähne wieder in Form. Seien Sie vorsichtig und wenden Sie nicht zu viel Kraft an, das Letzte, was Sie tun wollen, ist, den Zahn des Reißverschlusses abzubrechen!

Eingeklemmte Reißverschlüsse können Schmerzen verursachen, aber Lippenbalsam wirkt Wunder, wenn nichts anderes zur Verfügung steht, da er wie ein Gleitmittel wirkt.

Zu Hause

Natürlich gilt das oben Gesagte auch, wenn Sie zu Hause sind, obwohl Trockenschmiermittel besser für den verklemmten Reißverschluss wäre. Manchmal muss der Schieber einfach nur ersetzt werden, neue Reißverschlussschieber sind im Allgemeinen recht billig und der Austausch sollte nur wenige Minuten dauern.

  1. Entfernen Sie den älteren Schieber, Sie müssen dies tun, ohne den Reißverschluss zu beschädigen, also schneiden Sie ihn mit einer Zange ab.
  2. Schieben Sie den neuen Reißverschlussschieber wieder auf den Reißverschluss, und das war’s!

Gebrochene Schnallen

Unterwegs

Eine kaputte Schnalle zu reparieren ist auf der Straße nicht einfach, vor allem weil niemand daran denkt, eine Ersatzschnalle zu tragen! Aber es gibt eine Lösung, die davon abhängt, welche Schnalle ersetzt werden muss und welche Ausrüstung man zur Verfügung hat.

Wenn es sich um die Schnalle an Ihrem Hüft- oder Brustgurt handelt, dann könnten Sie versuchen, sie an einer weniger kritischen Stelle, z.B. an der Seite oder am Rücken der Tasche, durch eine Schnalle zu ersetzen. Vergewissern Sie sich, dass die Schnalle die gleiche oder eine ähnliche Größe hat.

  1. Entfernen Sie die Schnalle, die ersetzt werden muss, aus dem Gurtband. Die Verwendung einer Zange kann dies erleichtern.
  2. Wenn Sie sich für die Ersatzschnalle entschieden haben, nehmen Sie ein Messer und schneiden Sie durch die Mitte der Stange, die die Schnalle am Gurt hält. Wenn möglich, erwärmen Sie den Kunststoff etwas, um ihn weicher zu machen und das Schneiden zu erleichtern. Brechen Sie ihn nicht wie die erste Schnalle ab.
  3. Schieben Sie die neue Schnalle durch das Gurtband der Schnalle, die ersetzt werden muss.
  4. Benutzen Sie etwas Klebeband, um die Stange zu fixieren, die Sie zur Sicherung der Ersatzschnalle abgeschnitten haben.

Zu Hause

Auch hier gilt, dass Schnallen wie Reißverschlussschieber relativ billig und nicht schwer zu ersetzen sind.

  1. Entfernen Sie die zu ersetzende Schnalle aus dem Gurtband. Die Verwendung einer Zange kann dies einfacher machen.
  2. Um die neue Schnalle am Gurt zu befestigen, fädeln Sie das Gurtband durch den größten Spalt, bevor Sie es durch den kleineren Spalt führen.
  3. Wenn Sie Schritt 2 nicht durchführen können, können Sie ein kleines Stück vom Gurtbandende abschneiden, um das Durchführen der Schnalle zu erleichtern. Wenn sich Ihr Paket immer ganz am Ende Ihrer Schnalle befindet, ist dies möglicherweise nicht möglich. Fädeln Sie das Gurtband durch die Schnalle.
  4. Kleben oder versengen Sie das Ende des Gurtbandes mit einem Feuerzeug, um sicherzustellen, dass sich keine losen Fäden auflösen.
  5. Fädeln Sie ein kleines Stück des Gurtbandendes doppelt ein und nähen Sie es so zusammen, dass ein „Stopper“ entsteht, damit die Schnalle beim Wandern nicht vom Gurtband abrutscht.

Schultergurt

Unterwegs oder zu Hause

Es gibt nichts Schlimmeres als einen Schulter- oder Hüftgurt, der bei einer Wanderung reißt. Wenn Sie Ihr Nähzeug dabei haben, haben Sie vielleicht einfach Glück.

  1. Leeren Sie Ihren Rucksack.
  2. Schneiden Sie jegliches Schutzband quer zur Naht ab, um an die Öffnung des Gurtes zu gelangen.
  3. Führen Sie den Gurt durch die soeben gefundene Öffnung zurück. Der Gurt sollte flach zwischen den Seitennähten der Packung liegen.
  4. Nähen Sie drei parallele Steppnähte zwischen den Seitennähten.
  5. Wenn Sie einen Nahtgriff haben, verwenden Sie diesen, um eine stärkere Fixierung zu schaffen, und er sollte Sie wieder dorthin bringen, wo Sie sein müssen.

Sie können viele der oben genannten Brüche vermeiden, wenn Sie auf Ihren Rucksack achten und ihn regelmäßig überprüfen. Es ist immer ratsam, Ihren Rucksack vernünftig zu packen, lesen Sie unsere Anleitung zum Packen eines Rucksacks für einige nützliche Hinweise und Tipps.

3 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.