Kategorien
Stöcke

Trekkingstöcke für die Jagd im Hinterland

Es gibt immer noch einige Nachzügler, die noch immer nicht von den Vorteilen der Trekkingstöcke für die Jagd überzeugt sind. Passend zur Umgebung und zum Wetter gibt es dementsprechend speziell angefertigte Trekkingstöcke, die sich unter anderem in Form, Farbe, Länge und Preis unterscheiden können.

Trekkingstöcke können ein wichtiger Teil der Trekking-Ausrüstung sein. Sie können unter Umständen auch umfunktioniert werden und als Helfer in Not umfunktioniert werden.

In diesem Artikel werden verschiedene Arten von Trekkingstöcken vorgestellt, die sie bei einem Kauf beachten sollten.

In einem weiteren Artikel befassen wir uns mit den besten ultraleichten Trekkingstöcken.

Die besten Trekkingstöcke für die Jagd im Hinterland

#ProduktBewertungShop
1
Glymnis Wanderstöcke Trekkingstöcke Walking Stöcke 7075 Aluminium Wanderstock verstellbar 110-130cm und Klemmverschluss mit 4 Paar Gummipuffers für Trekking(Schwarz) Glymnis Wanderstöcke
  • Aus robuster 7075 Aluminiumlegierung: Der Wanderstock ist gefertigt aus einer leichten 7075 Alulegierung mit einer der höchsten Festigkeiten, wie sie üblicherweise in der Luftfahrt verwendet wird. Durch eine Oberflächenbehandlung wird eine Schutzbeschichtung gegen Korrosion erzielt. Mit 2 Schutzkappen, 2 Asphalt Pads, 2 kleinen Schraubtellern für Trekking, 2 Schraubteller für Schnee und 2 S-förmige Schnallen bieten Ihnen vollständige Unterstützung. Es ist ein ausgezeichnetes Geschenk für alle
  • Schnelle Längenverstellung & 36-130cm Auszugslänge: Die Glymnis Trekking Stöcke können von 36cm auf 130cm erweitert werden, und exakt auf Ihre bevorzugte Höhe angepasst werden. Der Außenklemm-Mechanismus lässt sich sehr schnell mit wenig Kraft verstellen und sorgt für einen sicheren Halt der Segmente, sodass die Rohre bei starker Belastung nicht in sich zusammen rutschen
  • Ergonomisch Geformter Handgriff: Angenehmer Handgriff aus hochdichtem EVA-Schaum, im Winter nicht kalt, saugt im Sommer den Schweiß auf. Die atmungsaktive Handschlaufen dienen als Sicherung und Unterstützung für die Handhaltung. Sie nehmen die Belastung auf und ermöglichen so einen flüssigeren Bewegungsablauf
2
TREKOLOGY Trekkingstöcke Wanderstöcke - Leichtgewichtige, zusammenklappbare, verstellbare Aluminium Wanderstöcke Teleskop leicht Paar mit Nordic Trek Zubehör für Frauen Männer Senioren Wanderungen TREKOLOGY Trekkingstöcke
  • Leichtgewichtig, um Ihre Laufleistung zu erhöhen: Unser 7075er Aluminium Wanderstock faltbar kann bis zu 275 Gramm weniger wiegen als 6061er Aluminiumstangen. Der Gewichtsunterschied ist entscheidend für Wanderungen, Rucksacktouren, Bergtouren, Trekking, Joggen in unwegsamem Gelände und beim Tragen schwererer Gewichte, wenn man bedenkt, dass man die Trekking Stöcke bei einem einzi
  • Stabil und Beständig – Der robuste Aluminiumschaft der Trekology Wanderstöcke Teleskop hält Druck und Stößen besser stand als Kohlefaser - entscheidend beim Wandern auf felsigem Gelände oder bei höherem Gewicht.
  • Metall -klappvershluss – einfacher einzustellen als ein Drehverschluss und stabiler als ein Plastik-Klappverschluss – Die Höhe dieser ausziehbaren Wander Stöcke von 65 cm bis 135 cm einzustellen ist dank der Hebelverriegelungen ein Kinderspiel, auch wenn Sie Handschuhe tragen oder bei Nässe wandern.
3
Glymnis Wanderstöcke Trekkingstöcke Nordic Walking Stöcke 7075 Aluminium Leichtgewichtige verstellbare 65-135 cm Wanderstöcke mit 4 Paar Gummipuffers für Trekking Glymnis Wanderstöcke
  • Hochwertig: Unsere aus 7075 Aluminium gefertigten Trekkingstöcke halten Druck und Stößen besser stand als solche aus gewöhnlicher Kohlefaser. Sie verfügen über eine hohe Stabilität und sind quasi unzerbrechlich. Die Stöcke ergeben eine perfekte Geh- und Wanderhilfe bei steilen Aufstiegen, bergab, in unwegsamem Gelände, oder einfach beim Wandern. Sie reduzieren damit Ermüdung und Schmerzen in Ihren Gelenken und Muskeln. Hier besonders in den Schultern und Knieen
  • Verstellbar: Die Wanderstöcke lassen sich durch das Quick-Lock System individuell auf jede Länge zwischen 65- 135 cm einstellen. Wanderstöcke für Damen, Männer oder Kinder. Hinweis: Überschreiten Sie beim Anpassen der Länge nicht die STOP-Markierung, da sonst der Trekkingstock beschädigt wird. Die am besten geeignete Höhe für Trekkingstöcke = Ihre Höhe x 0,68
  • Ergonomisch: Sehr angenehmer Griff aus Kork, im Winter nicht kalt und im Sommer schweißabsorbierend. Die verstellbaren Handschlaufen mit weichem Fleece-Inlett überzeugen durch hohen Tragekomfort und Atmungsaktivität. EVA-Schaumstoffgriffe ermöglichen einen sicheren Halt in extremen Geländeverhältnissen
4
Rothwild Wanderstöcke, Trekkingstöcke aus Aluminium mit Kork-Griff, faltbar, für Damen und Herren, Länge 105-125cm Rothwild Wanderstöcke,
  • ERGONOMISCH & SICHER – die Stöcke bieten Stabilität auf schwierigen Passagen und entlasten Ihre Gelenke. Die rutschfesten Kork-Griffe bieten auch mit verschwitzten Händen sicheren Halt.
  • FLEXIBEL – die Stöcke lassen sich auf 105-125cm einstellen und sind für Körpergrößen zwischen 1,55m und 1,80m geeignet. Dank der Griffverlängerung müssen Sie bei kurzen Anstiegen die Länge nicht jedes Mal verstellen.
  • LEICHT & STABIL –die Aluminium-Stöcke sind stabil und wiegen dabei nur ca. 270g pro Stock. Der Schnellspanner ist ebenfalls aus Aluminium und damit langlebiger als die üblichen Plastik Quick-Lock Systeme.
5
FRECOO Nordic Walking Stöcke, Wanderstöcke Faltbar verstellbar 110-130cm,7075 Aluminium Wanderstock mit Wasserfeste Tasche und 4 Paar Gummipuffer, Wanderstöcke für Trekking, Walking und Wanderungen FRECOO Nordic Walking Stöcke,
  • 🚩 AULTRALEICHT UND TOP QUALITÄT: Der Wanderstock ist gefertigt aus einer leichten 7075 Alulegierung mit einer der höchsten Festigkeiten, wie sie üblicherweise in der Luftfahrt verwendet wird. Die Trekkingstöcke aus 7075 Aluminium hält Druck und Stößen besser als aus Kohlefasern, Durch eine Oberflächenbehandlung wird eine Schutzbeschichtung gegen Korrosion erzielt. Jeder Trekking Pole wiegt nur 300g. Leicht mitzubringen, SUPER STABIL.
  • 🚩 SCHNELLE LÄNGENVERSTELLUNG : Die Trekking Stöcke können von 36cm auf 130cm erweitert werden, und exakt auf Ihre bevorzugte Höhe angepasst werden. Der Außenklemm-Mechanismus lässt sich sehr schnell mit wenig Kraft verstellen und sorgt für einen sicheren Halt der Segmente. Durch ein verschleißfestes Stahlseil verbunden, lässt sich der Stock in 3 Teile auf eine Länge von nur 36 cm zusammenklappen und passt somit bequem in Ihren Rucksack oder Ihr Gepäck bei minimalem Platzbedarf.
  • 🚩 ERGONOMISCH GEFORMTER HANDGRIFF: Komfortable Griffe Und Handgelenkbänder: Ergonomisch Geformter Handgriff, Angenehmer Handgriff aus hochdichtem EVA-Schaum, im Winter nicht kalt, saugt im Sommer den Schweiß auf; Die atmungsaktive Handschlaufen dienen als Sicherung und Unterstützung für die Handhaltung. Sie nehmen die Belastung auf und ermöglichen so einen flüssigeren Bewegungsablauf.

Trekkingstöcke – Zusammenklappbare feste Länge vs. Teleskopieren

Es gibt ein paar verschiedene Arten von Trekkingstöcken, aber für leichte Jäger gibt es zwei primäre Modelle:

1. zusammenklappbare Trekkingstöcke mit fester Länge wurden ursprünglich für leichte Wanderer und Ultraläufer entwickelt, die einen superleichten Trekkingstock haben wollten. Bei diesen Stöcken handelt es sich oft um einen Stock mit fester Länge, der in mehrere Teile gefaltet und durch ein Gummiverbundmaterial, das im Inneren des Stockes verläuft, zusammengehalten wird.

Diese Stöcke gehören zu den leichtesten auf dem Markt und verdienen einen Blick. Diese Trekkingstöcke sehen aus wie Zahnstocher, aber sie können gut zum Verpacken schwerer Lasten in den Bergen eingesetzt werden.

2. teleskopierbare Trekkingstöcke sind die alten Standby-Modelle. Sie werden normalerweise in 2 oder 3 Stücken geliefert, wobei 3-teilige Stöcke leichter zu packen und außen am Rucksack zu befestigen sind.

In der überwiegenden Mehrheit der Fälle wird ein Trekkingstock in gleichbleibender Länge verwendet. Diese Länge ist in der Regel der Abstand zwischen dem Boden und der Hand, wenn der Arm in einem 90-Grad-Winkel mit dem Ellenbogen gegen den Körper gebeugt ist.

Es gibt jedoch Gelegenheiten, bei denen ein längerer Stock hilfreich ist, z.B. beim Abstieg von einem steilen Berg, wo ein Teleskopstock nützlich ist. Beide Modelle können gut funktionieren, und es hängt von den Präferenzen des Einzelnen ab, was am besten funktioniert.

Unterm Strich: Zusammenklappbare Stöcke sind nicht so stabil wie Teleskop-Trekkingstöcke, aber sie sind stabil genug für die Jagd.

Trekking-Stöcke – Kohlenstoff- vs. Aluminium-Material

Die meisten Trekkingstöcke auf dem Markt werden aus Kohlefaser oder Aluminium hergestellt. In der Regel wird Kohlefaser teurer aber leichter sein. Aluminium wird billiger und schwerer sein. Ein Aluminium-Trekkingstock wird aufgrund der Eigenschaften des Aluminiums beim Biegen auch mehr „Nachgeben“ haben.

Ein Kohlefaserstock wird sich unter Belastung nicht so stark verbiegen und wird wahrscheinlich keine Warnung geben, bevor er bricht.

Aluminium-Trekkingstöcke

Nicht jedes Aluminium ist gleich geschaffen. Die preiswerteren Aluminium-Trekkingstöcke werden oft aus einer minderwertigen und wesentlich schwächeren Aluminiumlegierung hergestellt, wie z.B. 6061 Aluminium, das häufig in Trekkingstöcken verwendet wird. Dieses Aluminium biegt sich unter Belastung viel eher und versagt, ist aber billig und weit verbreitet.

Aluminium 7075 ist eine viel hochwertigere Aluminiumlegierung und wird in den meisten hochwertigen Aluminium-Trekkingstöcken verwendet. Es ist wesentlich stärker, haltbarer und weniger anfällig für Bruch und Biegung (7075 Aluminium wird zum Beispiel für Kletterausrüstung verwendet). 7075 Aluminium ist auch teurer und erklärt den dramatischen Preisunterschied für Aluminium-Trekkingstöcke am unteren und oberen Ende.

Unterm Strich: Aluminium kann ein hervorragendes Produkt für Trekkingstöcke sein, aber stellen Sie sicher, dass Sie eine hochwertige Aluminiumlegierung kaufen.

Kohlefaser-Trekkingstöcke

Kohlefaserstangen sind das Material der Wahl für Jäger, die Unzen zählen. Neben der Gewichtsersparnis absorbiert Kohlefaser Stöße besser als Aluminium, was den Trekkingstöcken auch ein Plus an Komfort verleiht.

Der Nachteil von Kohlefaser-Trekkingstöcken besteht darin, dass man einen der Kohlefaserstränge durchschneidet, wodurch der Stock erheblich geschwächt wird. Dies ist bei Trekkingstöcken nicht häufig der Fall, kann aber vorkommen.

Wie bei Aluminium ist auch bei Kohlefaser nicht alles gleich. Trekkingstockbeine aus Karbonfaser werden normalerweise auf zwei verschiedene Arten hergestellt: „Pultrusion“ oder „rollgewickelte“ Kohlefaser.

Durch Pultrusion hergestellte Kohlefaser erzeugt ein Kohlefaserprodukt, bei dem alle Stränge parallel zueinander verlaufen. Dadurch entsteht ein sehr steifer und starker Stock, der so konstruiert ist, dass er Kräften in einer Richtung standhält. Die einzigartige Richtung der Fasern macht Pultrusionskohlenstofffasern auch anfällig für den Bruch bei jeder Art von Torsionskraft (Verdrehung). Und in der realen Welt kommt Torsionskraft häufig vor. Außerdem kann die gesamte Festigkeit und Integrität des Mastes beeinträchtigt werden, wenn der Mast verbeult oder ein tiefer Schnitt in einen der Kohlenstoffstränge gerät.

Bei der rollenumwickelten Kohlefaser werden die Kohlefaserstränge in verschiedenen Winkeln übereinander gelegt. Diese Stränge werden dann um einen Dorn gewickelt und erhitzt, um ihm seine Form zu geben. Die rollengewickelte Kohlefaser mit unter verschiedenen Winkeln verlaufenden Litzen sorgt für Richtungs- und Torsionsfestigkeit.

Da die Fasern unter verschiedenen Winkeln verlaufen, werden die rollengewickelten Kohlefaserstäbe haltbarer sein, wenn sie verbeult werden, und sie werden eine größere Festigkeit durch Torsionskraft haben.

Woher wissen Sie, ob Ihr Karbonfaser-Trekkingstock rollenförmig gewickelt ist? Die einzige Möglichkeit, dies wirklich zu wissen, ist, den Hersteller anzurufen und ihn zu fragen.

Marken der gehobenen Preisklasse werden ein rollengewickeltes Kohlefasermaterial verwenden, und die meisten preisgünstigen Karbonfaserstöcke werden aus pultrudierter Kohlefaser hergestellt.

Unterm Strich: Rollengewickelte Kohlefaser ist ideal für Trekkingstöcke. Wenn Sie einen Karbonfaserstock von einer renommierten Marke kaufen, wissen Sie, dass er gut konstruiert und gebaut ist. Wenn Sie eine beliebige Fremdmarke kaufen, dann würfeln Sie mit der Qualität.

Griffe und Klemmen

Der Griff ist etwas, über das ich nicht viel nachgedacht hatte, bis ich andere Materialien verwendet habe. Verschiedene Materialien haben ihre Vorteile, aber der Komfort eines Griffs ist wichtig.

Genauso wie sich ein Paar Stiefel im Geschäft gut anfühlen kann, aber nach einigen Kilometern unglücklich ist, kann ein guter Griff an einer Trekkingstange nach einigen Kilometern unbequem werden.

Der Komfort des Griffs ist wichtiger, als man sich vorstellen kann. Ein Griff wird aus den folgenden Materialien hergestellt:

Kork ist ein hochwertiges Material und für die meisten Menschen die beste und komfortabelste Option. Mit der Zeit passt sich Kork der Form Ihrer Hand an wie ein gutes Paar Lederstiefel an und schafft einen individuell passenden Griff.

Kork ist außerdem von Natur aus feuchtigkeitstransportierend, so dass Ihre Hand nicht so schweißig und nass wird, was weniger Abrieb zwischen Ihrer Hand und dem Griff verursacht, was unangenehm sein kann.

Schaumstoff ist ein weiterer Qualitätsgriff. Das bedeutet nicht, dass er ein minderwertiges Produkt ist, und einige Leute bevorzugen das Gefühl eines Schaumstoffgriffs. Das ist eine reine Vorzugsfrage, und Schaumstoffgriffe sollten nicht unbedingt als minderwertig angesehen werden.

Gefälschter Kork ist genau das, wonach es sich anhört. Die Unternehmen verwenden einen spritzgegossenen Kunststoff, geben ihm aber eine Fassade aus Kork. Solange nicht 100% Kork draufsteht, ist es wahrscheinlich nicht so.

Gummigriffe finden sich in einigen Trekkingstöcken, insbesondere am unteren Ende. Gummi funktioniert, aber es ist nicht so komfortabel wie Schaumstoff oder Kork an der Hand.

Unterm Strich: Verwenden Sie als Griff Kork oder Schaumstoff und vermeiden Sie gefälschten Kork und Gummi, wenn Sie sich das leisten können.

Riemen

Der Gurt ist ein einfacher Teil des Stabes, der oft übersehen wird. Die Schlaufe ist so konzipiert, dass der Benutzer beim Greifen des Griffs weniger Kraft aufwenden muss.

Um die Schlaufe richtig zu verwenden, sollten Sie Ihre Hand durch die Unterseite der Schlaufe nach oben führen und den Griff greifen. Dadurch entsteht eine Wiege für Ihr Handgelenk und Sie müssen den Griff nicht mehr greifen.

Trekkingstöcke der höheren Kategorie haben wahrscheinlich eine ergonomischere Schlaufe mit einer kleinen Polsterung für zusätzlichen Komfort.

Unterm Strich: Eine etwas breitere Schlaufe mit einer leichten Polsterung ist eine schöne Eigenschaft, aber kein Hindernis.

Abschließende Gedanken

Vor einigen Jahren war ich mit einigen Freunden auf einem Kletterausflug und wir überquerten ein steiles Schneefeld mit schwerem Gepäck. Ich sah, wie mein Freund Matt auf seinem Rücken eine unerwartete Schlittenfahrt 200 Meter den Berg hinunter machte, nachdem seine Trekkingstange beim Aufsetzen seines Gewichts gebrochen war.

Das Einzige, was ihn davon abhielt, an Warp-Geschwindigkeit zu gewinnen und weitere 1000 Fuß nach unten zu katapultieren, war ein Felsvorsprung.

Normalerweise kostet ein Trekkingstock nicht das Leben, aber die Lektion ist, dass man das bekommt, wofür man bezahlt. Matt hatte eine billige Trekkingstange und zahlte den Preis dafür (er hatte einige blaue Flecken, war aber in Ordnung).

Mein Lieblings-Trekkingstock in den letzten Jahren war der Black Diamond Alpine Carbon Cork. Er ist leicht, packbar, hat einen bequemen Griff und eine bequeme Schlaufe, und er ist kräftig für einen Karbonfaser-Trekkingstock.

Wenn Sie noch andere Trekkingstock-Modelle haben, die Ihnen gefallen, oder Tipps, die Sie mit uns teilen möchten, lassen Sie sie in den Kommentaren unten stehen. Und wenn Sie irgendwelche Horrorgeschichten über Trekkingstock-Pannen haben, möchte ich diese Geschichten wirklich hören.


Lesetipp:

0 / 5